ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945)
In dieser Gruppe befinden sich 275 Lose   -   zurück zum Thematik-Index
 
Eine größere Ansicht der Abbildungen erhalten Sie durch klicken auf das jeweilige Bild !

Los Nr. Limit Beschreibung Foto

28917500 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

DEUTSCHES REICH 1944/45 Spezial-Sammlung "Späte Post - Überroller", Belege aus allen Regionen und Fronten des III. Reiches und des Untergangs, Lebenszeichen, Feldpost - auch aus "Festungen" - Flüchtlingspost, Luftkrieg, Volks- sturm, Rückzug, Kessel, eine ausgezeichnete, über Jahre zusammengetragene Sammlung nach geografischen Regionen geordnet mit teils sehr seltenen Belegen, z.B. "Festung" Breslau u. Posen, Ostpreußen-Kessel kaum mehr zu beschaffendes Material,inges. 169 Belege nachfolgend (laut Liste!,Einzelausruf: 9530.- EUR, Gesamt-Ausruf: 7500.- EUR)

   
289250 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(1) BERLIN C 2/ Berliner/ Stadtsynodal-/ verband 1945 (16.1.) seltener AFS mit Postleitzahl auf Orts-Falt-Bf. mit Kirchensteuer-Bescheid b i s 1 9 4 6 ! , sehr gute Erhaltung!, selten! (Dü.E-5CGh mit PLGZ)

   
289350 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(1) BERLIN N4/ STUDENTENWERK BERLIN/ Dienststelle des Reichsstudentenwerks.. 1945 (24.1.) AFS Francotyp-Musterabdruck in 000 mit n e u e r PLZ + hs. "Neues Stempelbild am 24.1.45" , rs. amtl. Eintragungen, Maschinen-Nr. Ca 30470 etc., seltene Francotyp-Archivkarte mit neuer PLZ!, Unikat! (Dü.E-5CGo mit PLGZ)

   
289425 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

BERLIN NW7/ Gauwirtschaftskammer/ Berlin-Brandenburg/ Abtl.Handel 1945 (13.2.) AFS 038 Pf. + RZ: Berlin 7/f f , klar gest., später Orts-R-Bf. (Dü.E-5DGo)

 
2895150 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

Berlin-Charlottenbg.2 1945 (19.2.) frankierter Feldpost-Bf., mehrfach 2L: Zurück an Absender/ Neue Anschrift abwarten nach Zinnowitz auf Usedom zum Kdo "Klughammer", Sicherungs-Komp. für der Einsatz der Rakete A 4 (V 2) (Fp.-Nr. 02315) = Sicherungs-Komp. "Lonobaska" beim General-Kdo z. b. V. XXX = Leitstelle des V 2-Einsatzes! verlegt an die West-Front zum Beschuß Großbritanniens., sehr seltener V-Waffen-Beleg! (Mi.827)

 
289620 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(1) BERLIN O 17/ dd 1945 (6.3.) 2K-Steg mit PLGZ + roter 1K-HdN: Fp. Nr. 46 245 = Sammel-Sanitäts-Park + rs. hs. Abs.: "Heeres San.(itäts) Jnsp., Berlin-Zehlendorf, Lager Düppel" (oben kl. Randmäng.), s p ä t e r Feldpost-Bf. n. (15) Rengelrode

 
289750 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

BERLIN-/ LICHTERFELDE 3 1945 (5.3.) 1K-Brücke auf EF 15 Pf. Hitler + roter Zensur-1K: Zensurstelle/b mit Tilde = Zensur des RSHA (Gestapo), der letzte Zensurstempel Berlins (Rie.B-14 b + 100 Pkte.) Karte der Deutschen Botan. Gese., Mitgliedsbeitrag für 1945 (an Pharmazeut. Institut, Schweden) späte Ausl.-Zensur-Kt. nach Stockholm via Dänemark (Mi.789 EF + 20.- EUR)

   
289840 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

BERLIN-WILMERSDORF 1/ s 1945 (9.3.) 2K-Steg + schw. Paketzettel: Berlin-Wilmersdorf 1/ Selbstbucher = Fa. HAGEDA AG, grüne Paketkarte (= Postgut) diese Form war ab 1944 nicht mehr zulässig! , viol. 1L: Verbandsstoff Abteilung + viol. 1L: Gebühr bezahlt nach Neuhaus/ Oste, rs. AS., das Paket brauchte 1 1/2 Monate bis nach Norddeutschland, obwohl noch dahin alle Wege offen, die Bahn- Verbindungen aber oft unterbrochen waren, seltener, später Beleg

   
289920 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

Berlin 1945 (13.3.) stummer 2K-Steg = Tarnstempel (Berlin ?) + viol. 1K-HdN: Fp.-Nr. L 31 343 = J a g d - Geschwader 3 "U d e t" (LGPA Berlin) klar gest. später Feldpost-Bf. an das Senne-Lager I (Truppenübungsplatz)

 
290065 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

BERLIN N 65/ A U E R-/ GESELLSCHAFT 1945 (3.4.) seltener AFS auf Firmen-Bf. (kl. Rostfleck, 2x kl. Randriß) = Hersteller von Gas- u. Luftschutz-Ausrüstungen n. Prossnitz, Protektorat, ,ab 1939 der SS unterstellt, Unternehmen "Seltene Erden" zusammen mit der Uran-Mine in Jachymov (CSR), der Joliot-Ges. (Frankreich) u. der Norsk Hydro (Schweres Wasser) am Bau einer deutschen Atom-Bombe beteiligt, Werk Oranienburg von 612 US-Bombern B-17 zerstört! (am 15.3.1945)

 
290150 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

BERLIN-CHARLOTTENBURG 2/ bn/ Verpackt/ FELDPOST-/ PÄCKCHEN/ gut u./ dauerhaft 1945 (11.4.) BdMaWSt auf Dienst-Bf.: Finanamt Wilmersdorf-Süd FdAR + hs. Vermerk "Zurück" nach Kattowitz, die Stadt war aber bereits am 27.-28. Januar von Sowjet-Truppen besetzt worden! (das Finanzamt immer im Dienst bis zuletzt!), seltener , später Retour-Dienst-Beleg! (Bo.S 410 K + 6 Wellen links)

 
290230 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

BERLIN SW 61/ Bezirksbürgermeister/ ..Kreuzberg 1945 (7.4.) AFS+ 1L: ZURÜCK, rs. hs. Vermerk "unbekannt verzogen" (rs. Klappenriß) vs. Eingangstpl. Bez.-Amt Kreuzberg vom 10. April, später Orts-Retour-Bf., am 25.4. schließt sich der Ring um Berlin (47. Sowjet-Armee, 2. u. 4. sowj. Garde-Pz.-Armee)

 
290360 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

BERLIN-BRITZ 1/ e 1944/45 1K-Brücke u.a. Ank.-Stpl. vom 18.4.45 auf R-Bf. aus Italien, blauer RU: CANEVA DI SACILE, Frankatur von der Zensur abgelöst + italien. Zensurstreifen der Faschistischen Republik: Verificato per censura + viol. Zensur-2K: CPC/24 R.. (Wolter unbekannt) + deutsche Durchlauf-Zensur: 5421 an einen italien. Zwangsarbeiter Berlin Lager 69 in der Oststraße, div. TS Bln + hs. "retour", am 25.4. war Berlin eigeschlossen!, später Ausl.-R-Doppelzensur-Bf.

   
290435 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

BERLIN-/ 1/ e/ WILMERSDORF 1945 (18.4.) 1K-Brücke + viol. 1L: Zurück auf Dienst-Falt-Bf. Finanzamt Wilmersdorf/ FdAR mit Inhalt: Umsatzsteuer-Formular (innen 1x etw. angetrennt) später Orts-Retour-Bf., am 16.4. begann die Großoffensive zur Einschließung Berlins unter Marschall Schukow u. Konjew, am 25. April war Berlin eingeschlossen, am 18 - 19.4. letzter britischer Luftangriff auf Berlin!

 
290535 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

BERLINCHEN (NEUM)/ a 1945 (27.1.) 2K-Steg auf Firmen-Kt. (Reg.-Lochung geschl.) Lesestoffvertrieb Max Alte, Verlag.. Berlin SW 68 = ausgelagerte Firma! , Text: "..wir haben versucht, mit der Bahn wegzukommen, aber die Züge kamen so voll an, daß garnicht mitzukommen ist, also blieben wir hier..", aber die Karte kam nach Berlin durch ! (Kleinmachnow), später Fern-Kt. kurz vor Einmarsch der Roten Armee in Stargard (Mi.783)

   
290622 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(2) NEU PETERSHAIN (NIEDERLAUS)/ d 1945 (17.3.) seltener RoWellenSt. m i t PLGZ klar gest., später Fern-Bf. (kl. Rand-Mäng.) nach (13 b) Zinneberg (Mi.827)

 
290725 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

Manker/ über Neuruppin 1945 (3.4.) viol. Ra.2 = PSt.II + 1K-Steg: NEURUPPIN + blauer 1K-HdN: Pz. Gren. Ers. u. Ausb. Batl. 73 + rs. gl. hs. Abs. , später Feldpost-Br. mit viel Inhalt: 3 Briefbögen + interess. Text: "Marsch an die Ostfront!.." (von Neuruppin!) etc. n. Zwiesel/Bay.

   
290850 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(1) POTSDAM-BABELSBERG 1/ Allgem.Ortskrankenkasse/ für den Kreis Teltow/ (2) Potsdam-Babelsberg.. 1945 (4.1.) AFS Francotyp "Reichsadler" in 000 Musterabdruck + hs. Zusatz "Tagesstempel geändert am 4.1.45" mit neuer Postleitzahl! + rs. Maschinen-Nr. C 12578 etc., seltene Archiv-Musterkarte!, Unikat! (Dü.E-5CEh)

   
290930 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

TREBSCHEN (Kr. Züllichau) 1945 (11.1.) schw. 1L ohne Datum = PSt.II-Notentwertung auf Inl.-P 6 Pf. Hitler: "Der Führer kennt nur Kampf.." , Fern-Kt. n. Angermünde, von der sowjet. Armee 20 Tage besetzt (Mi.P 314 II)

 
291025 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

WARNITZ/ a/ über/ NEUDAMM 1945 (18.1.) 2K-Steg = PSt.I auf EF 60 Pf. Hitler + schw. Paketzettel: Warnitz/über Neudamm , Inl.-Paket-Kt. n. Berlin-Köpenick, die Sowjet-Armee stand 40 km entfernt (Mi.797 EF, + 20.- EUR)

 
291125 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

ZEUTHEN (MARK)/ a 1945 (19.3.) 2K-Steg (oben etw. undeutl.) auf Inl.-P 6 Pf. Hitler: "Der Führer kennt nur Kampf.." (kl. Kerne) einer geflüchteten Frau aus Küstrin mit Text: "....ich habe solche Sehnsucht nach Hause. Es sind viele Küstriner hier.." n. Stralsund (Mi.P 312/09)

   
291230 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(24) ECKERNFÖRDE/ m 1945 (2.3.) 2K-Steg klar auf S S - Feldpost-Falt-Bf. an Fp.-Nr.: L 01251 (K) = Standort-Kdtr. Aalborg, Dänemark! , sehr interess. Text: "..nochmals bei Nielsen um Speck u. Schmalz bitten.. hier wird es jetzt spürbar schlechter. Brot, Nährmittel u. Fett ..wieder gekürzt..auch so voller Flüchtlinge.."

 
291325 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

FRIEDRICHSTADT (EIDER)/ a 1945 (12.4.) 2K-Steg auf EF 1 RM Hitler + provis. RZ: Friedrichstadt/ (Eider) , klar gest. Fern-R-Bf. n. Süderlügum, eine Zone, die erst Anfang Mai von britischen Truppen besetzt wurde (Mi.799, EF + 25.- EUR)

 
291420 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(24) HAMBURG 1/ c/ Ein/ Postscheckkonto/ spart/ Wege u.Gebühren 1945 (22.2.) MWSt mit PLGZ, Text Sütterlin , EF 6 Pf. Hitler, klar gest., späte Fernkt. nach (19) Genthin (Bo.S 208 A mit PLGZ)

 
291525 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

HAMBURG 1/ b 1945 (3.3./6.3.) Bd.MaStrichSt. je auf Feldpost-Brief (1x rs. Klappenfehler) an Reserve-Lazarett in Lüneburg , 2 relativ späte Feldpost-Belege

   
291650 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(24) HAMBURG 1/ NUR/ GENAUE ANSCHRIFTEN/ sichern/ gute Überkunft 1945 (10.4.) MWSt mit PLGZ auf Inl.-P 6 Pf. Hitler mit PLGZ-Kreis + viol. 2L: Zurück/ z. Zt. nicht zustellbar , seltene Retour-Kt. nach Sülze b. Celle, Celle wurde am 12. April 1945 von britischen Truppen besetzt! (Mi.P 314 I)

 
291725 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

HAMBURG 1/ d 1945 (20.4.) BdMaSt (6 Striche) später Feldpost-Faltbf. (Mittelfalte) mit Inhalt an "Marsch Schw.(ere) Fahr-Ers. Abt. 10" in (24) Neumünster , am 3.5. besetzt, 20.4. = Hitler´s letzter Geburtstag!

 
291875 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

HAMBURG 1/ d 1945 (2.5.) Bd.MaSt. auf EF 8 Pf. Hitler, Firmen-Bf.: F. H. SCHULE GmbH, Maschinenfabrik.. (24) HAMBURG 20 , sehr später, seltener Orts-Bf. e i n e Woche vor der Kapitulation, am 3. Mai wurde Hamburg vom XII. brit. Korps ohne Kampfhandlungen besetzt!, Hamburg wurde vorher zur "Offenen Stadt" erklärt ! (Mi.786)

 
291935 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(24) KIEL 1/ al/ NUR/ GENAUE ANSCHRIFTEN/ sichern/ gute Überkunft 1945 (22.2.) seltener MWSt mit PLGZ "24" + 6 Wellen, klar gest. Feldpost-Bf. + Inhalt an Fp.-Nr. M 51 890 = Zerstörer "Z 38", ab 20.2. Sicherung von Flüchtlingsschiffen Ost-preußen (Gotenhafen, Pillau), ab 23. auch Beschuß sowjet. Stellungen an Land, 1945 an Royal Navy als Beute (Bo.S 412 C)

 
292050 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

KIEL-/ GAARDEN/ a 1945 (17.3.) 1K-Gitter-Brücke auf EF 25 Pf. Hitler + rs. Zensurstreifen "Geöffnet/b" + 2x roter 1K: Zensurstelle/b/geprüft mit Tilde = RSHA-Zensur (Gestapo) Berlin (Rie.B-55, B-14 b + 100 Pkte. = letzter Zensurstempel von Berlin bis März verwendet!, sehr später Ausl.-Zensur-Bf. n. Stockholm (Mi.793 EF + 15.- EUR)

   
292120 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

LÖNINGEN/ a 1945 (27.3.) 1K-Brücke auf Inl.-P 6 Pf. ohne Propagandatext , späte Fern-Kt. n. Haselünne (Mi.P 299)

 
292228 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

MÖLLN/ (LAUENBURG) 1945 (19.4.) 1K-Gitter auf Hitler 12 Pf. u. 42 Pf. + provis. RZ: Mölln (Lauenburg) , später R-Bf. n. Lübeck vor der Besetzung am 2.5.1945, rs. AS. LÜBECK 1 (Mi.A 725, 827)

   
292330 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(23) OSTERHOLZ-SCHARMBECK/ d 1945 (14.4.) 2K-Steg mit Postleitzahl auf Sonder-P 6 + 4 Pf. Goldschmiedekunst mit Text: "..Seid.. hörten wir nichts mehr von Euch. Hoffentlich ist alles wohl.." nach Bremen, das am 27.4. durch das XXX. Brit. Korps der 2. Armee (Mi.P 297 + 8.- EUR)

 
292445 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

PINNEBERG/ **a 1945 (1.3.) 1K-Brücke auf EF 12 Pf. Hitler + roter 4L: Weiterleitung/durch/Kriegsverhältnisse/verhindert + hs. "Zurück" , seltener Fern-Retour-Bf. (oben Öffnungsmäng.) nach Oberbieber b. Neuwid, Neuwied wurde am 22.3. von US-Truppenbesetzt (Mi.827)

 
292535 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

PINNEBERG/ **a 1945 (12.4.) 1K-Brücke + viol. Luftwaffen-1K-HdN., rs. hs. Abs. einer Luftwaffen - H e l f e r i n mit hilfesuchendem Text nach ihrem vermißten Verlobten, (siehe Abb.-Text), später Feldpost-Falt-Bf. mit Inhalt in das zerstörte Dresden (Bad Weißer Hirsch)

   
292640 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

DEUTSCHES REICH 1945 (8.3.) stumme 1K-Brücke = Tarnstempel (wahrscheinlich Stuttgart ?) + viol. 1K-HdN: Feldpostnr. L 52 907 = Flak bt. 241 + rs. hs. Abs.: "..L 52 907, Lgpa. Stuttgart", später Feldpost-Bf. (kl. Rißchen) + viel Inhalt an Fp.-Nr. M 51 890 = Zerstörer "Z 38" ! = Geleitschutz für Lazarettschiff "Pretoria" nach Kopenhagen! , seltener Beleg u. seltene Destination!

   
292720 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

DEUTSCHES REICH 1945 (27.3.) 1K: FELDPOST/d/--- + blauer 1K-HdN: Feldpostnr. 56050 = Armee-Waffenschule A. O. K. 8 , kleiner, später Feldpost-Falt-Zierbf., rs. Junkers "Ju 52" mit Inhalt n. Eutin

   
292875 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(20) BARSINGHAUSEN/ Theodor Schulzes Buchhandlung/ (20) Barsinghausen.. 1945 (5.2.) sehr seltener AFS Francotyp "Reichsadler" mit Postleitgebietszahl , Fern-Bf. n. (13 b) Feldwies, Chiemsee (Dü.E-5CGo mit PLGZ)

 
292950 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

Dannenberg/ Elbe 1945 (26.3.) seltenes Dokument der Treckleitstelle der Deutschen Arbeitsfron Dannenberg zur Erfassung von Flüchtlingen aus dem Osten, 2 Teilnemer mit Fahrrädern.. (2 Klebestreifen) zur Weiterleitung Richtung Uelzen, mit dem zynischen Vermerk: In der Stadt Dannenberg darf n i c h t gehalten werden, Dienst-HdN der DAF, seltenes Dokument! (Format 21 x 16 cm)

 
293050 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(20) SALZGITTER/ HERMANN GÖRING WERKE 1945 (12.2.) seltener AFS Francotyp "Reichsadler" mit Postleitgebietszahl (Firmen-Logo) = einer der größten NS-Rüstungsbetriebe mit zahllosen Zwangsarbeitern, Fern-Bf. (rs. Klappenriß) + viol. 1K-HdN: Reichswerke Hermann Göring/ Berlin n. Berli (Dü.E-5BAo)

 
293140 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

UNTERLÜSS/ RHEIN/ METALL/ BORSIG 1945 (12.3.) seltener AFS 070 Pf. + schw. Paketzettel: Unterlüß + 2K-Steg: UNTERLÜSS/c , Unterlüß war Teil des Truppenübungsplatzes Munster, Unterlüß war Testgelände für Artillerie u. Munition!, späte Paket-Karte n. Wittenbergr, rs. AS. (Dü.E-5CE)

 
293218 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

BERNBURG 1945 (7.3.) 1K-Gitter + 1K-HdN: Res.(erve) Laz.(arett) Bernburg + hs. Abs.: "..Res. Teillazarett Volksschule.." , nachgesandter, später Feldpost-Bf. mit Inhalt n. Ichtershausen

 
293340 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(10) GROSSWUSTERWITZ (BZ MGB)/ g 1945 (11.4.) 2K-Steg mit Postleitgebietszahl , klar gest. später Fern-Bf. nach Hattendorf bei Wunsdorf in Niedersachsen, der Brief ist ohne Retour-Vermerk und dürfte den Empfänger nicht erreicht haben, da Wunstorf am 7. April von US-Truppen besetzt seltener Beleg! (Mi.827)

 
293475 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(19) MAGDEBURG BPA 7/ cc 1945 (27.3.) 2K-Steg auf markenlosem Dienst-Bf.: Versorgungsamt Magdeburg/FdAR (NS-Adler) n. Hannover , Überroller aus dem "Hamburger Postfund 1979" in der Graf-Goltz-Kaserne, Hamburg gefunden (1945 von Allierten beschlagnahmt u. dann von bearbeitendem Personal der Inhalte beraubt und versteckt), seltenes Dokument der "Überroller-Post" (Attest ArGe Deutsche Feldpost 1939-45)

   
293540 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

WITTENBERG LUTHERSTADT 1/ b 1945 (10.3.) 2K-Steg mehrfach auf 3er-Streifen 80 Pf. Hitler + schw. Paketzettel: Witten-berg/ Lutherstadt 1 , Abs. Fa. Bickel mit Rüstungsgut, das bevorzugt in dieser Zeit befördert wurde nach Bay Oeynhausen (Bad Oeynhausen wurde am 3.4. besetzt), seltene, späte Paket-Kt. (Mi.798 MeF + 27.- EUR)

 
293645 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

ADORF (VOGTL)/ Bekannt/ durch seine Teppiche 1945 (14.4.) HWSt (Teppich) auf Inl.-P 6 Pf. Hitler: Der Führer kennt nur Kampf.. (Mi. 314 II) klar gest., sehr späte Retour-Kt. n. Altentreptow + hs. Vermerk "z. Zt. keine Postverbindung", Mitte April waren US-Truppen nördlich von Adorf nach Osten vorgestoßen, die Verbindung nach Meckl. Vorpommern war unterbrochen!, Text: "..noch immer kommt keine Post von Euch.." (Bo.1)

   
293725 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

BAD SCHANDAU/ a 1945 (8.4.) 1K-Brücke (oben nicht ganz voll) auf später Fern-Kt. in das zerstörte Dresden (Dresden A 21) mit Text: "Ihre Post ist ja meine einzige Freude.." (Mi.785)

 
293845 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

BAUTZEN 1/ c 1945 (8.2.) 2K-Steg mehrfach auf Hitler 20 Pf., 50 Pf. u. 2 RM + schw. Paket-Zettel: Bautzen 1, rot durchgestrichen, da der Absender wegen der unsicheren Lage auf Beförderung verzichtete , das Porto wurde erstattet!, späte Retour-Wert-Paket-Kt. nach Leipzig N 22, seltener Beleg! (Mi.791, 796, 803)

   
293920 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(10) BAUTZEN 2/ a/ Überall in/ GROSSDEUTSCHLAND/ EIN-u.RÜCKZAHLUNGEN/ mit d./ POSTSPARBUCH 1945 (18.2.) seltener MWSt , EF 12 Pf. Hitler , klar gest., später Fernbf. + enorm viel Inhal, 10 (!) Briefbögen bzw. Karten vom 2.2. b i s 28.2.t! (keine Kopie!) n. (1) Berlin W 15 (Bo.S 408 A)

   
294028 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(10) BAUTZEN 2/ a/ Überall in/ GROSSDEUTSCHLAND/ ..POSTSPARBUCH 1945 (3.4.) MWSt mit PLGZ + hs. Abs.: "(10) Bautzen", klar gest., sehr später Feldpost-Bf. an Fp.-Nr. L 28365 = Luftwaffen-Ausbau Komp. 2 , LGPA Berlin (Bo.S 408 A + PLGZ)

 
294135 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(10) Blankenstein/ über Dresden A 28 1945 (15.3.) viol. Ra.2 = PSt.II mit Postleitgebietszahl + 2K-Steg: DRESDEN A 28/g auf Inl.-P 6 Pf. Hitler: Der Führer kennt nur Kampf.. Text eines Flüchtlings: "..das wir nun bei Bekannten bei Blankenstein untergekommen sind, Wir sind sehr gut aufgenommen worden.. wir sind hier auf einem großen Gut.." späte Fern-Kt. n. (10) Kunewalde (Mi.P 314 II)

   
294240 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

CHEMNITZ 4/ x 1944 (9.11.) 2K-Steg auf richtig frankiertem Orts-Bf. (8 Pf.), der trotz Luftangriffen und Kampfhandlungen im Westen bis nach Straßburg/Els. durch ganz Deutschland befördert wurde , 2 verschiedene "Zurück"-Stempel vom 18.11., Straßburg am 23.11. von französ. Truppen besetzt, von dort nach Berlin und wg. Nachgebühr von 4 Pf. Differenz-Nachgebühr nach Chemnitz zurück befördert !, eine postalische Rundreise!, kurios u. einzigartig ! (Mi.794, 831)

 
294340 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

CHEMNITZ/ 9/ a 1945 (14.3.) 1K-Brücke + viol. 1K-HdN: Res. Lazarett/ Chemnitz , seltene, späte Feldpost-Ak. (Prag) tschechischer Text eines T s c h e c h e n in der Wehrmacht! (Mi.4) nach (10) Crottendorf/Erzgeb., seltener Beleg eines Kollaborateurs!

 
294435 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(10) CHEMNITZ 4/ a 1945 (7.4.) MaWellenSt mit Postleitgebietszahl (6 Wellen) + Dienst-HdN: Arbeitsamt/Chembitz + Frei durch Ablösung Reich, doppelt verwendeter, sehr später Orts-Dienst-Bf. (Recyclings-Bf.), ab 15.4. Kämpfe mit US-Truppen in der Stadt!

 
294518 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(10) DÖBELN 1/ c 1945 (12.2.) 2K-Steg mit PLGZ auf Ef 12 Pf. Hitler + Abs.-HdN: Uhrmacher-Jnnung/Döbeln , später Fernbf. n. (10) Mittweida (Mi.827)

 
294645 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

DRESDEN A 46 1945 (11.4.) 1K-Brücke auf EF 20 Pf. Hitler auf rosa Überroller-Postanweisung nach Wien , die Sowjets besetzten Wien am 12. April, es kam nicht mehr zur Auszahlung!, seltene Frankatur! (Mi.791 EF + 75.- EUR)

 
294760 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

DRESDEN N 25/ a 1945 (3.5.) 2K-Steg auf EF 42 Pf. Hitler + RZ: Dresden N 25 + hs. "Zurück" , sehr später Retour-R-Bf. nach (10) Siebenlehn an die ausgelagerte kommunale "O. B. R". (Breslau), Einnahme Dresdens am 7.-8.5. durch die 5. sowjet. Garde-Armee, sehr später Beleg, vier Tage vor der Kapitulation! (Mi.A 795 EF)

 
294865 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

FRAUENSTEIN (ERZGEB)/ ..Sommerfrische Wintersport 1945 (28.4.) HWSt 3x u.a. auf 12 + 8 Pf. Volkssturm etc. + RZ: Frauenstein/(Erzgeb) , sehr später Fern-R-Bf. (schwache Mittelfalte) nach (10) Seiffen für 30 km e i n e Woche unterwegs, Seiffen wurde am Kriegsende besetzt, sehr später R-Bf.! (Mi.2x 879, 888 u. 908, + 66.- EUR)

   
294950 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

HEIDENAU (SACHSEN) 1/ d 1945 (28.4.) 2K-Steg auf EF 6 Pf. Hitler , sehr späte Orts - T r a u e r - Karte (Todeanzeige) mit Eisernem Kreuz + Hakenkreuz aus Dohna, in den letzten Kriegstagen sinnlos gefallener Soldat, Heindenau wurde am 5.5. von Sowjets besetzt (Mi.786)

   
295020 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(10) KAMENZ (SACHS) 1/ a 1945 (15.3.) 2K-Steg mit Postleitgebietszahl + viol. 1K-HdN: Luftkriegsschule 1.. , rs. hs. Abs.: ".. 3. Flg. Komp., Aufsicht "R"", kleiner, sehr später Feldpost-Bf. n. (2) Werder/Havel

   
295150 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(10) LEIPZIG C 1/ REICHSMESSESTADT/ ADCA/ Allgem./ Deutsche/ Credit-Anstalt.. 1945 (18.1.) seltener AFS Francotyp "Reichsadler" mit Postleitgebietszahl , Orts-Bf., rs. Abs.-Vordruck an einen Lehrer + Bibliotheks-Eingansstempel (Dü.E-5CAo + PLGZ)

 
295240 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(10) LEIPZIG W 35/ REICHSMESSESTADT/ Gelenk-Leuchten../ KÖRTING & MATHIESEN AG 1945 (23.1.) seltener AFS Francotyp "Reichsadler" mit Postleitgebietszahl (Gelenkleuchte) auf Firmen-Kt. (kl. Inenriß) n. Berlin (Dü.E-5CGo + PLGZ)

 
295318 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(10) LEIPZIG C2/ g/ REICHSMESSESTADT/ Überall in/ GROSSDEUTSCHLAND/ ..POSTSPARBUCH 1945 (1.2.) BdMWSt mit PLGZ + 6 horizont. Striche klar auf EF 12 Pf. Hitler, viol. Abs.-3L: ..Wirtschaftsgruppe Gas- u. Wasserversorgung.. (Gaswerk) ,später Fernbf. nach (10) Heidenau/Sa. (Bo.S 408 K)

 
295423 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(10) LEIPZIG N 22/ a/ MM/ REICHSMESSESTADT/ Vergiß nicht Straße/ u.Hausnummer.. 1945 (30.3.) MWSt mit PLGZ (10) im Kreis + 1K-HdN: Heeresnachrichtenschule I..Leipzig N 22 Hindenburgkaserne (links undeutl.) nachgesandte Feldpost-Ak. nach (13) Reit im Winkl nach Bad Aibling (am 11.4.) weitergeleitet!, später Feldpost-Beleg! (Bo.S 70 A)

 
295545 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(10) MITTWEIDA/ Lokomotivhaus/ (10) Mittweida 1945 (22.1.) seltener AFS Francotyp "Reichsadler" mit PLGZ im Ortstempel u. Klischee = gr. Dampf-Lokomotive (kriegsbedingt etw. schwach) + RZ: Mittweida/b, seltener R-Bf. an Rüstungs-Inspektion, Berlin W 15 (Dü.E-5CGo + PLGZ)

 
295650 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

MITTWEIDA/ h 1945 (14.4.) 2K-Steg auf EF 5 Pf. Hitler späte Firmen-Orts-Kt.: Stadtwerke (10) Mittweida, Elektrizität - Gas - Wasser.., alles funktioniert noch als am 15. April amerikanische Truppen einmarschieren! an diesem Tag wurde diese Karte zugestellt !, sehr später Beleg! (Mi.784)

   
295775 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

NEUSTADT/ (SACHSEN)/ f 1945 (19.2.) 1K-Brücke auf 30 Pf. Hitler (vs.) + 3er-Streifen rs. + schw. Paketzettel: Neustadt (Sachs), seltene Paket-Kt. (kl. Riß) rs. Vermerk: Vor der Absendung zurückgegeben Zwei RM 70 RPf Gebühren erstattet am 19.3., da es für das Paket wg. der Bombadierung Dresden etc. keine Beföderungs-Möglichekeit mehr gab!, seltener , später Beleg des Krieges n. Markneukirchen! (Mi.794, 3x 798 rs.)

   
295845 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

OSTRITZ (OBERLAUSITZ)/ a 1945 (4.4.) 2K-Steg auf Hitler 12 Pf. u. 30 Pf. + gedruckter RZ: (10) Ostritz/(Oberlausitz) mit Postleitgebietszahl , klar gest., später Ü b e r r o l l e r - Fern-R-Bf. nach (11 b) Jungbunzlau an Kreisgericht, ohne AS, da unzustellba, Jungbunzlau war schon sowjet. Truppen besetzt!, 4.4. = frühestes, bekanntes PLGZ-Datum! (Mi.794, 827)

 
295928 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

RADEBEUL/ KARL-MAY-MUSEUM 1945 (31.3.) HWSt + viol. 1K-HdN: Schule I für Fahnenjunker d. Jnf.(anterie)/ 3. Jnsp. (ektion) + rs. hs. Abs.: ".. Schule I f. Fahnenjunker d. Jnfanterie, Dresden N 15" = Aufgabe in Radebeul nach schweren Bomben-angriffen auf Dresden im Februar!, später Feldpost-Bf. (Mittelfalte, links etw. verkürzt) n. Aue/Sachs. (Bo.4)

 
296065 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

RADEBEUL 1/ l 1945 (24.4.) 2K-Steg auf EF 30 Pf. Hitler + Paginier-Stpl. auf rosa Ü b e r r o l l e r - Postanweisung (kl. Randriß) unzustellbar nach (10) Droda bei Plauen, das von US-Truppen am 16. April besetzt haben, der Empängerabschnitt wurde für Mitteilungs-Text genutzt!, seltener, später Beleg! (Mi.794 EF + 100.- EUR)

   
296120 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(10) Schwarzbach/ über Rochlitz (Sachs) 1945 (28.3.) viol. Ra.2 = PSt.II + HWSt.: ROCHLITZ (SACHS)/..Rochlitzer Porphyr (Bo.5 = Schloß Rochlitz) + zugestempelter 1K: (10), späte Fern-Ak. (Schwarzbach) nach (10) Hohnstädt

   
296235 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

WEISSENFELS/ a 1945 (31.3.) 2K-Steg auf EF 12 + 8 Pf. "Volkssturm" auf Firmen-Bf.: Weissenfelser Kartonagenfabrik, Bodewin Zinkerngel AG.. , klar gest. später Fern-Bf., US-Truppen erreichten Weissenfels zwei Wochen später, seltene Frankatur! (Mi.108 EF + 55.- EUR)

 
296350 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(15) BAD BERKA/ Vorsicht/ bester Unfallschutz/ Müllereiberufsgenossenschaft/ Berlin-Friedenau 1945 (22.1.) sehr seltener AFS Francotyp "Hakenkreuz" mit Postleitgebietszahl und berliner Absender! = wg. Luftangriffen auf die Hauptstadt a u s g e l a g e r t (Ausbombung) nach Thüringen!, Falt-Bf. mit Inhalt (Beitragrechnung 1944, Reg.-Lochung geschl.) + Abs.-3L: Neue Anschrift:/ (15) Bad Berka /Postfach, seltener Beleg n. Uetersen (Dü.E-3CGh + PLGZ)

   
296430 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(15) BAD BLANKENBURG/ a/ (THÜRINGERW) 1945 (2.3.) 2K-Steg mit Postleitgebietszahl auf EF 12 + 8 Pf. "Volksstum" = die letzte Marke der NS-Post, die im ganzen Reichsgebiet verausgabt wurde! (etw. stockig) klar gest. Falt-Bf. mit Inhalt: "..hast Du Deine Sammlung gerettet?, Ich habe meine im Ranzen (aus Posen) mitgebracht.." n. Plön/Holst. (Mi.908 EF + 55.- EUR)

 
296550 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(15) EISENBERG (THÜRING)/ d 1945 (30.3.) 2K-Steg mit PLGZ auf EF 12 Pf. Hitler g e s c w ä r z t = Überroller! , ausgela-gerter Betrieb!, später Firmen-Bf.: PAUL KUHRT.. Betrieb Eisenberg/Thür. (schwache Mittelfalte) nach (16) Erbach, weitergeleitet nach Frankfurt/M. (Mi.827 EF)

 
296618 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(15) ERFURT 1/ y 1945 (18.2.) 2K-Steg mit Postleitgebietszahl + viol. 1K-HdN: 9. Kompanie J.(nf.)-R.(egt) 54 + hs. Abs.: ".. (15) Erfurt", klar gest.,später Feldpost-Falt-Bf (kl. Rißchen) nach (16) Ffm-Rödelheim

 
296718 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(15) ERFURT 1/ y 1945 (29.3.) 2K-Steg mit Postleitgebietszahl auf EF 12 Pf. Hitler + hs. Abs.: "..(15) Erfurt..", klar gest. ,später Faltbf. (Mittelfalte) mit Inhalt (Mi.827)

 
296845 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(15) GERA/ SIEMENS 1945 (31.1.) seltener AFS Francotyp "Reichsadler" mit Postleitgebietszahl , Firmen-Bf.: SIEMENS & HALSKE.. (15) GERA.. (Dü.E-5BGo + PLGZ)

 
296950 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(15) GERA 1/ p 1945 (5.4.) 2K-Steg mit Postleitgebietszahl auf EF 40 Pf. Hitler + Paginier-Stpl. Gera 1 , Retour-Postanweisung nach Brüx, Sudetenland, der Empfänger war nicht mehr auffindbar, die Postanweisung wurde auch nicht mehr in Gera zurückgezahlt, da Sowjet-Truppen die Stadt am 14.4. besetzt hatten! , sehr seltene, späte Ü b e r r o l l e r - Postanweisung! (Mi.795 EF)

   
297025 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(15) Gleichamberg/ über Hildburghausen 1945 (17.3.) viol. Ra.2 = PSt.II + 2K: (15) HILDBURGHAUSEN/d, beide mit Postleitgebietszahl , EF 6 Pf. Hitler, klar gest. ,späte Fern-Ak. nach Leipzig S 3, schöne Kombination von 2 PLZ-Stempeln! (Mi.785)

 
297150 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

JENA 1/ g 1945 (5.4.) 2K-Steg auf 2x 6 Pf. Hitler, viol. in 2 Farb-Variationen g e s c w ä r z t ! , Ü b e r r o l l e r - Fern-Bf. n. Halle/ Saale = am 2.4. von der Roten Armee besetzt! (Jena am 13./14.4.), seltener Beleg! (Mi.785 MeF , geschwärzt)

 
297235 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

JENA 1/ m/ NUR/ GENAUE ANSCHRIFTEN/ sichern/ gute Überkunft 1945 (9.4.) MWSt (Bo.S 412 A) auf Fern-Retour-Bf. 4 Tage vor der Besetzung nach Börßum bei Wolfenbüttel, das am 11.4. besetzt wurde + Inhalt, Text: ".. rückt ja die Front immer näher. Es ist.. tragisch, vor einem Feind rückt man aus, dem zweiten läuft man in die Hände..", (Mi.785 MeF)

 
297318 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

STADTRODA/ **b 1945 (12.3.) 1K-Brücke auf EF 12 Pf. Hitler (Gera wurde einen Monat später besetzt) nach (19) Parey b. Genthin (Mi.827)

 
297435 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

WEIMAR 1/ Zur/ Ortsangabe/ gehört stets die/ POSTLEITZAHL 1945 (27.2.) MaWSt (Bo.S 416 A) auf EF 6 Pf. Hitler, , interessante Firmen-Kt.: Wachdienst Norwegen, v. Valtier & Schäfer, Berlin, z. Zt. (15) Legefeld.. = wg. Bombenkrieg ausgelagerte Firma n. Bockfliers b. Wieb (Mi.785)

 
297518 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

WEIMAR 1/ r 1945 (24.3.) 2K-Steg + 1K-HdN Reserve-Lazarett (abgenutzt) + rs. hs. Abs.: ".. Res.-Lazarett Schiller-Schule.." + rs. Text, später Feldpost-Falt-Bf. mit Inhalt n. Brickeln/Burg

   
297635 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

WEIMAR 1/ f 1945 (1.4.) 2K-Steg + viol. 1K-HdN: Tr.(uppen) Arzt Flak Ers. Abtlg. 33 + hs Abs. , späte Feldpost-Kt., der Absender war gerade einen Tag vorher einberufen u. sollte eingekleidet werden, bereits am 12. April besetzten US-Truppen Weimar! n. Bad Königswart

 
297720 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(16) BAD ORB/ b 1945 (10.1.) 2K-Steg mit Postleitgebietszahl + viol. 1K-HdN: Res. Laz. Bad Orb + rs. hs. Abs.: "..Teil-Laz. Krüppemühle.." (sic!) klar gest. später Feldpost-Bf. nach (16) Wohnbach

 
297830 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(16) Braunshausen/ über Frankenberg (Eder) 1945 (8.3.) blauer Ra.2 = PSt.II + 2K: (16) FRANKENBERG (EDER)/a, beide mit Postleitgebietszahl , Paar 6 Pf. Hitler, später Fern-Faltbf. (unten kl. Randmäng.) nach (21) Paderborn, weitergeleitet n. Bad Driburg, 8.3. = frühestes bekanntes PLZG-Datum Braunshausen! (Mi.785 MeF)

 
297950 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

DILLENBURG/ a 1944 (3.11.) 2K-Steg auf EF 12 Pf. Hitler + US-Zensur-1K: MILITARY CENSORSHIP/13720/CIVIL MAILS + Klebestreifen , seltener, sehr f r ü h e r Ü b e r r o l l e r - Zensur-Bf. nach Bad Kreuznach, mehrere Monate unterwegs!, Bad Kreuznach wurde am 18.3.1945 besetzt! (Mi.827 EF)

   
298035 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(16) FRANKFURT (MAIN) SÜD 10/ SDDH/ Allgem.Ortskrankenkasse.. 1945 (10.2.) seltener AFS mit Postleitgebiets-zahl auf vorausfrankiertem Orts - A n t w o r t - Bf. (daher wie immer gefaltet) seltener, später Beleg (Dü.E-3CEo)

 
298160 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

FRANKFURT/ (MAIN) 1/ Frankallianz 1945 (8.3.) AFS 012 Pf. (Firmen-Logo) + US-Zensur-Streifen: (OPENE)D BY EXAMINER + viol. 1K: CENSOR/ CIVIL MAILS , seltener Ü b e r r o l l e r - Zensur-Bf. nach Rolandseck/ Rheinland, am 7.3. hatten US-Truppen (9.US-Panzer-Div., III. US-Korps) bei Remagen den Rhein überquert u. einen Brückekopf gebildet, berühmt durch den Film "Die Brücke von Remagen" (Dü.E-5DG)

 
298235 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

FRANKFURT (MAIN)/ 2/ h/ DIE STADT DES DEUTSCHEN HANDWERKS 1945 (21.3.) HWSt + viol. 1K-HdN: Fp.-Nr. 17479 = Inf.-Div. Nachrichten-Abt. 263 , später Feldpost-Bf. nach (16) Grünstadt b. Darmstadt, 2 Tage später überschritten US-Truppen den Rhein u. besetzten Darmstadt, 4 Tage später Frankfurt/Main (Bo.77)

 
298335 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

GIESSEN 1/ k 1945 (21.3.) 2K-Steg auf Inl.-P. 6 Pf. Hitler: Der Führer kennt nur Kampf.. , späte Fern-Kt. n. Butzbach, Text: "..Ach, Marie, was sind das für Zeiten u. wann gibt es ein Ende", das Ende nahte mit US-Truppen, die am 28.3. Gießen u. Butzbach besetzten! (Mi.P 314 II)

 
298475 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

HANAU/ Das Deutsche Goldschmiedehaus 1945 (3.3.) HWSt = Goldschmiedehaus (Bo.11 I, nur 1943-44 verwendet) auf Hitler 2x 60 Pf. + seltener Wertpaket-Selbstbucherzettel: Hanau 1/ DEGUSSA-SIEBERT auf später Wertpaket-Karte mit Firmen-Logos , die Fa. Deussa war mit ihrer Tochterfirma "Degesch" tief in den Holocaust verstrickt (Zyklon B) DEGUSSA = D(eutsche) G(old) u(nd) S(ilber)-S(cheide)-A(nstalt), Wertpaket-Rüstungsgut wurde bevorzugt befördert an Rüstungsbetrieb in (2) Wittenberge (Mi.797 MeF)

 
298545 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

KASSEL-/ KIRCHDITMOLD/ a 1945 (26.3.) 1K-Brücke auf EF 12 Pf. Hitler + US-Zensurstreifen: MIL.(ITARY) CEN.(SORSHIP) CIVIL MAILS + schw. 1K-HdN: MILITARY CENSORSHIP/ CIVIL MAILS/ 13748 , Ü b e r r o l l e r - Orts-Bf., der offensichtlich wg. der Kriegsverhältnisse nicht mehr ausgetragen worden war, denn US-Truppen erreichten Kassel erst am 5. April, seltener Beleg! (Mi.827)

 
298625 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

KASSEL 3/ d 1945 (29.3.) 2K-Steg 2x auf Paar 6 + 4 Pf. Goldschmiedekunst , später Fern-Bf. nach Berlin NW 87 , sieben Tage bevor US-Truppen Kassel erreichen (Mi.902 MeF + 12.- EUR)

 
298735 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

LOHRA/ a/ über/ FRONHAUSEN (LAHN) 1945 (12.3.) 2K-Steg = PSt.I auf EF 12 Pf. Hitler + US-Zensur-1K: MILITARY CENSOR-SHIP /10325 (rs. Klappe fehlt) klar gest. , seltener Ü b e r r o l l e r - Zensur-Bf. nach Limburg/Lahn, Limburg wurde am 26.3. von US-Truppen besetzt (Mi.827 EF)

 
298850 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

Marburg / Lahn 1945 (28.3.) MWSt.: (24) HAMBURG !/NUR/GENAUE ANSCHRIFTEN/sichern/gute Überkunft (Bo.S 412 A) auf Inl.-P. 6 Pf. Hitler: Der Führer kennt nur Kampf.. + viol. 2L: Zurück/z. Zt. nicht zustellbar, Abs. ist der berühmte Philatelist u. Goethe-Forscher Dr. G. Heyd an seine Tochter in Marburg, das am gleichen Tag von US-Truppen besetzt wurde, seltener Beleg! (Mi.P 314 II)

 
298945 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

ALTENA (WESTF)/ d 1945 (10.4.) 2K-Steg + Dienstsiegel-HdN: Amtgericht/Altena + Ra.: Frei durch Ablösung Reich , markenlose Dienst-Kt. (oben Reg.-Lochung geschl.) nach Dahle, am 1. April 1945 wurde der Ruhrkessel geschlossen, das Amtgericht schickte unverdrossen einen Mahnbescheid, seltener später Beleg 8 Tage vor der Besetzung!

   
299060 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

BOPPARD/ c 1945 (3.3.) 2K-Steg auf 50 Pf. Hitler als Formular-Frankatur auf Postausweiskarte mit Lichtbild einer jungen Frau + viol. Dienst-Siegel-HdN: Postamt/Boppard, am 7. März überquerten US-Truppen die Brücke von Remagen, zwei Wochen später waren sie in Boppard, seltenes, spätes Post-Dokument! (Mi.796 EF Formular-Frankatur!)

   
299140 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

BROHL/ (RHEIN)/ a 1945 (2.3.) 1K-Brücke auf 4 Pf. u. 8 Pf. Hitler + US-Zensur-1K: MILITARY CENSORSHIP/10347/ CIVIL MAILS + Klebestreifen ,Andernach wurde am 9.3. von US-Truppen besetzt, seltener Ü b e r r o l l e r - Fernbf. n. Wittorf/ Lüneburg (Mi.783, 786)

 
299275 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(22) DÜSSELDORF 1/ l 1945 (27.3.) 2K-Steg mit Postleitgebietszahl auf Sondermarken-Frankatur, dabei 3x "Volkssturm" ! + Wertzettel: Düsseldorf 1 (rs. + 6 Pf. Hitler) portorichtiger, später Wert-Bf. 600.- DM (rs. Siegel entfernt, Klappenriß geschl. etc.) portorichtige Belege mit 72 RPf.-Frankatur n. (10) Burgstädt in Sachsen, rs. AS., am 1.4.1945 schloß sich der Ruhrkessel, trotz kl. rs. Mäng. sehr seltener, später Wert-Bf.! (Mi.904, 2x 906, 3x 908 + 65.- EUR)

   
299325 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

Grevenbroich 1945 (28.1.) 1K: FELDPOST//b/--- + viol. 1K-HdN: Fp.-Nr. 36584 + hs. rs. Abs.: Fp.-Nr. 06794 = Schwere Panzer-Abt. 654 der 15. Armeee u. Kriegslazarett Abt. 607 (Raum Grevenbroich), Feldpost-Bf. n. (12 a) Pottendorf, Niederdonau

   
299418 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

HONNEF (RHEIN)/ d 1945 (12.1.) 2K-Steg auf EF 12 Pf. Hitler , klar gest., später Fernbf. + Inhalt nach Grünberg/Schlesien, am 15.-16.2. sowjetisch besetzt!, (Mi.827 EF)

 
299550 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

KETTWIG/ b 1945 (25.1.) 1K-Brücke + viol. 3L: Zurück/Feldpostnummer/zur Zeit nicht leitbar , T r a u e r - Feldpost-Retour-Bf. (Randmäng. kaum sichtbar) an Fp.-Nr. 42276 = Veterinär-Komp. 306, 306. Inf.-Div. an der Ostfront am 19.1.1945 gestrichen, d.h. vernichtet!!, seltener, später Beleg!

 
299625 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

KÜRTEN (BZ KÖLN)/ c 1945 (1.2.) 2K-Steg auf Inl.-P 6 Pf. Hitler: DER FÜHRER KENNT NUR KAMPF.. , rs. Text: "Möge auf unserem Kreuzweg ein Ostern froher Auferstehung folgen", zu Ostern waren die US-Truppen in Köln angelangt! (Mi.P 312/08)

   
299745 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

Mönchen-Gladbach 1945 (16.4.) MaWellenSt: U.S. ARMY/146/POSTAL SERVICE = Mönchen-Gladbach auf Flp.-U 6 C. orange, hs. Abs. + viol. Zensur-Ra.3: PASSED BY/U 01764 S/ARMY EXAMINER, seltener R u h r k e s s e l - Beleg!, die beiden Teilkessel kapitulierten am 16. u. 17.4.!! (US-APO 146 : bis 25.6. M-Gladbach !)

 
299870 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

Neuenkirchen/ Sieg 1945 (15.3.) 1K: FELDPOST/b/--- + rs. hs. Abs.: "..Neuenkirchen, Siegkreis" = R u h r - K e s s e l ! (am 1.4. bei Lippstadt endgültig geschlossen) Feldpost-Bf. an Fp. Nr. L 12321 Lgpa München = Flak-Transp. Battr. 144/XI. außerhalb des Kessels (Mi.1 -.-)

   
299935 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

SOLINGEN-OHLIGS/ g 1945 (13.3.) 2K-Steg auf Inl.-P. 6 Pf. Hitler: Der Führer kennt nur Kampf.., Text: ..dieses Kärtchen soll Ihnen sagen, daß ich bis jetzt noch lebe! ..und durch Gottes Hilfe mein Heim besitze.. es fehlt Gas, Wasser, öfter Licht.. die Hoffnung auf einen bald guten Frieden geben wir nicht auf.. n. (13 b) Münsterhausen, am 16.4. kam der Frieden mit den US-Truppen nach Ohligs (Mi.P 314 II)

   
300040 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

DEUTSCHES REICH 1945 (11.1.) 1K: FELDPOST/b/--- + viol. Ra.: Feldpost/Dienststelle/Fp.Nr. 01106 A = V o l k s - Artl. Korps 409, Westfront, kurz nach Ende der A r d e n n e n - Offensive!, rs. hs. Fp.-Nr., später Feldpost-Bf. (rechts kl. Eckfehler) n. Kolberg (Mi.52 b , + 100.- EUR)

 
300135 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

DILLINGEN (SAAR)/ b 1945 (23.3.) 2K-Steg auf EF 12 Pf. Hitler, Firmen-Bf.: "Bayer" (22) LEVERKUSEN- I.G. WERK ,ausgelagert, wenige Tage später wurde Dillingen von US-Truppen besetzt, Fern-Bf. nach (12 b) Prag, Protektorat "Böhmen & Mähren" (Mi.827)

 
300250 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

EDESHEIM (PFALZ)/ b 1945 (11.1.) 2K-Steg auf Paar 6 Pf. Hitler, frankierter Feldpost-Bf. mit hs. Abs.: ".. 2. Einweisungs Kp. Edesheim (Pfalz).. b. Landau" mit viel Inhalt: zusätzlicher Briefbogen + Feldpostmarke 40 Pf. Hitler für 2 kg.- Feldpost-Päckchen, Text: "..Ist es möglich.. Klein-Detektor für den Bezirksempfang zu senden? Und auch Kopfhörer.. Sendung in ein oder zwei 2kg Paketen.. In Heidelberg sollen Berge von Post liegen..", seltener Fern-Bf. n. Wien mit Gruß an den "Volkssturm" Znaim! (Mi.785 MeF)

 
300320 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

GERMERSHEIM/ d 1945 (21.1.) 2K-Steg + viol. 1K-Hdn. (teils undeutl.) + hs. rs. Abs.: Stab Pio(nier) Br.(ücken) BaU9 A.(usbildungs) Btl. 4 , Feldpost-Bf. n. Wien IX.

   
300445 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

GOMMERSHEIM/ a/ über/ SPEYER 1945 (5.3.) 2K-Steg = PSt.I auf Hitler 8 Pf. u. 4 Pf., frankierter Feldpost-Bf. mit bewegendem Text: Wg. Tieffliegern können wir nur Nachts reisen.. u. größete Städte meiden, Werden in der Kaserne neu ausgebildet.. es beginnt die schlechteste Zeit meines Lebens.. Alle Kameraden waren noch nie an der Front.. Besitze keinen Kampfgeist. Muß in diese Hölle hinaus, die verrückte Kreaturen erfunden haben.., beeindruckender Fern-Feldpost-Bf. n. Wien (Mi.783, 786)

 
300580 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

Oberhausen/ b.Landau 1945 (16.3.) 1K: FELDPOST/e/--- + US-Zensurstreifen CIVIL MAILS MIL. CEN.(SOR) + kl. schw. 1K: MILITARY CENSORSHIP/2211/CIVIL MAILS = US-Einmarsch nach Linz/Österreich + Inhalt, MG-Formblatt: Seit 5 Uhr 50 trommelt der Amerikaner auf unsere Hauptkampflinie.. Blauer Himmel, herrlich u.d. Jabos kommen, es knattert u. knallt.. Bombentreffer beim Lazarett u. Hauptverbandsplatz, Feldpost-Zensur-Bf - Ü b e r r o l l e r nach Wien, erst im Oktober 1945 zugestellt (Fp.-Nr. 27138)

   
300620 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

RENTRISCH (SAAR)/ a/ über/ ST.INGBERT 1945 (17.1.) 2K-Steg = PSt.I + viol. 1K-HdN. (teils undeutl.) + hs. rs. Abs.: Fp.-Nr. 64 451 = Festungs-Sanitäts-Abt. 63 , Feldpost-Bf. n. Wien

 
300740 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

Saarbrücken 1 1944 (8.8.) grüner Eil-Nachten-Kt. "Lebenszeichen.." mit Druckvermerk: 5431 43 2 D (ME.1) mit Feldpost-Abs.: 1./ N. E. A. A.40 an Truppen-Übungsplatz (16) Schwarzenborn II bei Treysa, erstklassige Erhaltung!, beim Vorrücken der US-Truppen wurde Saarbrücken evakuiert, aber erst am 20.3.1945 besetzt

   
300830 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

WALDMOHR/ a 1945 (5.3.) 2K-Steg auf EF 12 Pf. Hitler + rs. hs. Abs.: .. (18) Qierschied/Saar in der Nähe von St. Ingbert, das am 20.3. besetzt wurde, später Fern-Bf. nach (13 b) Traunstein, das am 13.3. besetzt wurde! (Mi.827)

   
300945 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

WORMS 2/ c 1945 (17.1.) 2K-Steg auf EF 8 Pf. Hitler, frankierter Feldpost-Faltbf. , innen Abs.: "DEUTSCHER V O L K S S T U R M" , 6. Batl./ 2. Komp. ..Worms (Mi.51 b, 100.- EUR, 2009), Text über Wehrübung!, seltener Ortsbf.! (Mi.786)

 
301040 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

Saarbrücken 1944 (21.12.) 1K: FELDPOST/b/--- + rs. Feldpost-Zensurstreifen: Geöffnet + viol. Ra.: Dienststelle Fp.-Nr. 13859/ + Datum = Nachr. Abt. 437 im Raum Saarbrücken , Feldpost-Zensur-Bf, Text: "..in Frankreich wird heimtückisch mit Überfällen Rache genommen, die Flucht aus Frankreich ist gelungen.. hier herrscht Ruhe vor dem Sturm..", insges. viel Inalt! (2 Bögen!) nach Wien 3

   
301125 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

SAARGEBIET 1945 (5.2.) 1K: FELDPOST/b/--- + viol. 1K-HdN. + hs. Abs.: Fp.-Nr. 38 812 = Kampfschule der 19. Grenadier-Div. (1. Armee) Saarpfalz, später Feldpost-Bf. mit Inhalt, Text: "..diese Ungewissheit, wenn man nichts weiß, was daheim los ist, das ist halt schlimm.." n. Wien

 
301290 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

SAARGEBIET 1945 (14.3.) 1K: FELDPOST/a/ 97 8 = Feldpostamt 244, Saarpfalz + Ra.2: Dienststelle mit/Fp.-Nr. 24 896 = Feldlazarett 552 , sehr seltene, späte Feldpostanweisung mit amtl. Auszahlungslochung + Paginier-Stpl. 978 des Feldpostamtes eines verwundeten Soldaten nach Graz, rs. AS., (Mi.4 + 150.- EUR, 2009)

   
301325 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

GEBWEILER (ELS)-SULZ/ b 1944 (1.9.) 2K-Steg je auf Hitler 12 Pf. u. 30 Pf. + RZ: Gebweiler (Els)-/Sulz , Firmen-Bf.: Josef Grünewald, FEINMASCHINENBAU, SULZ.., klar gest. Fern-R-Bf. n. Kolmar (25km vorneinader entfernt) beide wurden Anfang Februar 1945 "besetzt" bzw. "befreit". (Mi.794, 827)

 
301440 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

HAGENAU (ELS)/ f 1944 (14.10.) 2K-Steg auf EF 30 Pf. Hitler + schw. Paketzettel: Hagenau (Els) , klar gest., Feldpost-Paket-Kt. + hs. Abs.: "M. Kp. F. E. u. A, Btl. 34.." n. (17 a) Waldshut, Anfang November 1944 hatten die Allierten die Westgrenze des Elsaß erreicht (Mi.794 EF + 100.- EUR)

 
301535 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

LUXEMBURG 2/ d 1944 (16.8.) 2K-Steg auf Hitler 15 Pf. u. 30 Pf. + schw. Paketzettel: Luxemburg 2 , späte Inl.-Paket-Karte nach Diekirch, drei Wochen später war das "Großherzogtum" vom "Großdeutschen Reich" befreit (Mi.789, 794)

 
301645 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

MÜLHAUSEN (ELS) 3/ c 1944 (14.11.) 2K-Steg auf EF 25 Pf. Hitler + schw. OKW-Band-Zensurstempel "GEÖFFNET/(d)" + neutraler Zensurstreifen = München (Rie.D-21 schwarz + 500 Pkte.) Firmen-Bf.: BACH & RIPPAS.. MULHOUSE + deutscher Abs.-3L: BACH & RIPPAS.. MÜLHAUSEN i. Els., Ausl.-Zensur-Bf. n. Basel, 10 Tage später besetzten französ- Truppen die Stadt! (Mi.790 EF + 15.- EUR)

 
301735 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

SAARBURG (WESTM)/ Tor zu den Vogesen 1944 (13.10.) HWSt (Bo.1, nur 1942-44 verwendet) auf 20 Pf. u. 1 RM Hitler + provis. schw. Paketzettel: Folkringen (Westm) überstempelt mit viol. 1L: Saarburg (Westm.), klar gest. Paketkarte n. (10) Rammenau, rs. AS. (Mi.791, 799 + 20.- EUR)

   
301840 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

SCHLETTSTADT (Els)/ HISTORISCHE BAUTEN/ HOHKÖNIGSBURG.. 1944 (21.10.) HWSt (Bo.1 I, nur 1942-44 verwendet) + viol. 1K-Dienst-HdN: Wehrbezirks-Kommando/Schlettstadt/Els. , klr gest. Feldpost- mit vorgedruckter Adresse.. (20) Wahrenholz, die Elsass-Lothringer waren bis zum Ende der Besetzung der deutschen Werhpflicht unterworfen!, Schlettstadt wurde am 4.12.1944 besetzt

 
301925 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

STRASSBURG (ELS) 2/ q/ Deutsches/ Reich 1944 (7.2.) schwarzer Postfreistempel ohne Wertziffer als Entwertung (Adler/Hakenkreuz) auf EF 12 Pf. Hitle , Firmen-Bf.: Großhandlung H. BRAUSS, STARSSBURG (Els).. n. (16) Lorsbach/Ts. (Mi.827)

 
302040 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

STRASSBURG (ELS) 2/ q/ Deutsches/ Reich 1944 (21.11.) schw. Post-Freistempel ohne Wertziffer als Entwertung auf 8 Pf. Parteidienst ! , später Dienst--Bf.: NSDAP, Kreisleitung, Straßburg i. Els. z w e i Tag vor der Besetzung!, seltener Beleg! (Mi.D 159, EF + 30.- EUR)

 
302140 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

STRASSBURG (ELS)/ a 1944 (21.11.) 2K-Steg + viol. Ra.4: Postsache../Postscheckamt/ (17b) Strassburg (Els.) mit Postleitgebietszahl! , seltener, sehr später Orts-Postdienst-Bf., z w e i Tag vor der Besetzung!

 
302225 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

WEISSENBURG (ELS)/ d 1944 (3.7.) 2K-Steg auf 15 Pf. u. 30 Pf. Hitler + schw. Paketzettel: Weißenburg (Els) , klar gest. Paket-Kt. n. Forstheim/ Merzweile (Mi.789, 794)

 
302330 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

WEISSENBURG (ELS)/ AM FUSSE DER NORDVOGESEN 1944 (13.11.) HWSt (Bo.1, nur 1942-44 verwendet) klar auf Feldpost-Bf. + Inhalt an Fp.-Adresse in (13 b) München. die Stadt wurde erstmals am 18.12. von alliierten Trupen besetzt, am 5.1.1945 von der Wehrmacht zurück erobert und endgültig am 19.3.945 von französ. Truppen befreit

 
302440 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

Wörth b. Hagenau 1945 (10.1.) 2K-Steg: DIETELSFELD/a/über/NEUSTADT (WEINSTR) auf 12 Pf. Hitler, frankierter Feldpost-Bf. + Inhalt aus Wörth von der vorletzten Wehrmachts-Offensive gegen Straßburg, Text: ..Der Amerikaner ist hier fest am Rückmarsch. Werden nun auch bald wieder vorrücken.. Diesen Brief nimmt ein Leutnant der nach rückwarts fährt mit., später Feldpost-Bf. aufgeliefert in Dietelsfeld (nach Wien)

 
302550 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

Lützelburg bei Zabern 1945 (23.11.) 2K-Steg: NASTÄTTEN (TAUNUS)/b auf EF 12 Pf. Hitler + blauer 2L: ____ Zurück/ z. Zt. nicht zustellbar , Retour-Fern-Bf. an einen Soldaten in Lützelburg bei Zabern!, seltener später Beleg! z w e i Tag vor dem Einmarsch der Allierten in Straßburg, (Mi.827)

 
302660 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

ELSASS 1945 (6.2.) 1K: FELDPOST/ 6 2 4 + provis. Feldpost-RZ: Feldpost K 624 = Feldpostamt 1559, 559. Volks-Grenadier-Div. im Westen + 1K-HdN: Jnf. Ers Btl. (mot) (Nr. undeutl.) + hs. Abs. Fp.-Nr. 45908 = Gren. Art. Rgt. 1127 (verkürzter) Vordruck-Bf.: Der Bürgermeister.. HELLMER (Westmark) (oben postamtl. Verschlußstreifen), seltener, später Feldpost-(Teil)-R-Bf. n. (12 a) St. Pölten

 
302725 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

FRANKREICH 1945 (4.4.) französ. 1K: BOLLWILLER/HAUT-RHIN auf deutschem Dienst-Bf.: Der Bürgermeister Gemeinde Bollweiler überstempelt 2K: MAIRIE DE BOLLWILLER/HAUT-RHIN = Liberté + 3L: FRANCHISE POSTALE.., seltener, portofreier Dienst-Bf. nach der Befreiung des Elsaß Ende 1944! (n. Strasbourg)

 
302825 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

AALEN (WÜRTT)/ i 1945 (17.2.) 2K-Steg + hs. Abs.: "..L 60767 Lg. Pa. Dresden" = 9. Battr. schwere F l a k - Abt. 684 (Abs. ist in einer Flakschule in Württemberg), später Feldpost-Bf. + umfangreicher Inhalt, Text: "..die Mädels, die ich kenne sind alle im Kriegseinsatz in Rüstung usw.." n. (19) Merseburg/Saale

 
302945 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

BADEN-BADEN 1/ a 1945 (5.4.) 2K-Steg + viol. 1L: Zurück - u n z u l ä s s i g auf Firmen-Bf.: Konrad Brill KG.. , seltener, sehr später Retour-Bf. nach (17 a) Neckargemünd, das bereits 5 Tage vorher von US-Truppen besetzt worden war! (Mi.827)

 
303045 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(17a) BADENWEILER/ d 1945 (6.4.) 2K-Steg mit PLGZ + schw. BdMaSt.: ZURÜCK/AN DEN/ABSENDER , später Feldpost-Retour-Trauer-Bf. an Fp. Nr. 16 502 = Einsatz-Bataillon IV/999 (= S t r a f - Bataillon!), sehr seltener, später Beleg!

 
303145 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

BALINGEN (WÜRTT)/ alte Zollenstadt 1945 (6.3.) HWSt (Bo.1 mit Stadtbild) auf EF 30 Pf. Behördendienst + viol. Dienst-siegel-HdN: Württ. Forstamt / Balingen , seltene, späte Dienst-Paketkarte "Forstam Balingen" n. (14) Tübingen, Balingen wurde am 20.4. von US-Truppen besetzt (Mi.D 141 EF + 90.- EUR)

 
303235 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

GLATTEN/ (WÜRTT) 1945 (15.4.) 2K-Steg auf Behördendiwenst 12 Pf. Randpaar + Dienstsiegel-Hdn, , sehr späte Dienst-Fern-Doppel-Bf. n. Freudenstadt, zwei Tage später besetzten französ. Truppen b e i d e Orte! (Mi.D 172 MeF + 30.- EUR)

 
303345 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

HAUSEN IM TAL/ a 1945 (27.3.) 2K-Steg auf EF 12 Pf. Hitler + viol. US-Zensur-1K: MILITARY CENSORSHIP/14396/CIVIL MAILS + Riffel-Verschluß, seltener Ü b e r r o l l e r - Zensur-Bf. n. Hannover, Hannover am 10.4. besetzt!, Stockach am 21.4. (Mi.827 EF)

 
303475 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

KARLSRUHE-MÜHLBURG/ d 1944 (4.11.) 2K-Steg auf Paar 6 Pf. Hitler + roter amtl. Ra.3: Durch Feinseinwirkung/ verschüttet u. verzögert/ Postamt Karlsruhe (B) 2 , sehr seltener Fern-Bf. n. Köln-Wahn, am 5.11. Luftangriff der 8. USAAF mit 925 t Bomben auf Karlsruhe!, sehr seltener Beleg! (Mi.785 MeF)

   
303560 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

OBERKOCHEN (WÜRTT)/ Seit 50 Jahren/ WIGO/ Werkzeuge u. Maschinen.. 1945 (28.3.) AFS 012 Pf. + US-Zensur-1K: MILITARY CENSORSHIP/11087 + Zensurstreifen , kleiner, dekorativer Ü b e r r o l l e r - Fern-Bf. n. Markkleeberg (Dü.E-5CG)

 
303645 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

RADOLFZELL (BODENSEE)/ b 1945 (5.4.) 2K-Steg auf EF 6 Pf. Hitler, Firmen-Kt.: Max F. Keller, Mannheim, Ausweichbüro (17 a) Radolfzell a. B... , seltene, späte Fern-Karte n. (1) Berlin C 2, Mannheim war am 28. März durch US-Truppen besetzt worden!, Radolfzell wurde noch im April von französ. Truppen besetzt!, das "Ausweichen" war schon am 25. April 1945 beendet! (Mi.785)

   
303735 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

RASTATT 1/ l 1945 (4.4.) 2K-Steg auf 2x 6 Pf. Hitler, später Fern-Bf. nach (17 a) Gernsbach , eine Woce später besetzten französ. Truppen Rastatt (Mi.785 MeF)

 
303890 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

ROTHAUS (SCHWARZWALD)/ a 1945 (21.2.) 2K-Steg + roter 1K-HdN.: D e u t s c h e r V o l k s s t u r m / Die Kreisstelle.. + hs. Vermerk: "An Absender zurück, Neue Anschrift abwarten", später Feldpost-Retour-Bf. an Volkssturmm-Mann des I. Volkssturm Batl., 4 Komp. in Freiburg, seltener Beleg!

 
303960 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

SEITINGEN (Kr TUTTLINGEN)/ a 1945 (23.3.) 2K-Steg auf 10 Pf. u. 50 Pf. Hitler + schw. Paketzettel: Seitingen / (Kr Tuttlingen) , klar gest. späte Inl.-Paket-Karte an Soldat nach (12 a) Wien, dieses Ziel wurde nicht mehr erreicht, denn die Sowjets eroberten Wien am 13.4.1945, Tuttlingen wurde am 21.4.1945 von US-Truppen besetzt, seltene Ü b e r r o l l e r - Paket-Kt.! (Mi.787, 798)

 
304030 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

SIGMARINGEN/ Kreisstadt 1945 (8.4.) seltener HWSt (Bo.1 , nur 1943-44 bekannt) Bo. 1945 unbekannt! auf EF 12 Pf. Hitler , klar gest., später Fern-Bf. nach Rosenheim/Obb., zwei Wochen später besetzten alliierte Truppen Sigmaringen (Mi.827)

 
304140 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

STUTTGART-BAD CANNSTATT 1/ a 1945 (14.2.) 2K-Steg auf Inl.-P. 6 Pf. Hitler: Der Führer kennt nur Kampf.. als provisorische Eil-Nachricht zum Bombenangriff aus Stuttgart vom 11.2. , Text: Euch schnell zur Kenntnis, daß wir den gestrigen Angriff gut überstehen durften. Er kam überraschend, daß es nicht mehr in den Bunker gereicht hat. Es war wieder schlimm.. n. (14) Ulm, seltener Beleg! (Mi.P 314 II)

   
304245 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

STUTTGART/ / 1/ SDA/ ..Städt.Sparkasse 1945 (16.4.) AFS 012 Pf. (Münze u. stilis. Sparbüchse) + grüner US-Zensur-1K: MILITARY CENSORSHIP/14339 + Zensurstreifen , seltener Ü b e r r o l l e r - Zensur-Bf. n. Freiburg/Br. (Dü.E-5DG)

 
304350 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

Stuttgart-Bad Cannstatt / Oberlustadt 1945 (17.4.) 2K-Steg: STUTTGART - BAD CANNSTATT 1/l + Abs.-2L: Georg Stadtler, Fahrräder, (18) Oberlustadt (Pfalz) + Wehrmachts-HdN.: Fp.-Nr. L 36 173 = Leichte F l a k - Abt. (mot.) 89 , später Feldpost-Bf. per Kurier nach Stuttgart gebracht an die Fp.-Nr. 07017 = Heeres Pionier-Brigade Stab 52, der 6. Armee in der Steiermark nicht mehr zugestellt, seltener Ü b e r r o l l e r - Beleg!

 
304430 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

ULM a.d. DONAU/ e/ STADT 1945 (10.4.) seltener 1K-Notstempel (Alt-Württemberg) 2x auf Rand-Paar 12 + 8 Pf. "Volkssturm" = die letzte gesamtdeutsche Sondermarke + Paar 8 Pf. Hitler , später Fern-Bf. nach München, die Alliierten besetzten Ulm am 22.4. und München am 30. April 1945 (Mi.2x 76, 2x 908 + 53.- EUR)

 
304550 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

WAIBLINGEN/ Rollers Erzeugnisse/ ..Albert Roller 1945 (29.3.) AFS Francotyp "Hakenkreuz" 012 Pf. auf dekorativem Reklame-Bf.: Werkzeug-Produkte (4 Abb.) + US-Zensurstreifen: OPENED BY MIL. CEN.-CIVIL MAILS + schw. 1K: MILITARY CENSORSHP/13294/CIVIL MAILS = Dienststelle Nürnberg, seltener Ü b e r r o l l e r - Fern-Bf. nach Nürnberg, (Dü.E-3CEo)

   
304645 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

WAIBLINGEN/ b 1945 (10.4.) 2K-Steg + viol. 2L: Zurück/ Postdienst eingestellt auf spätem Feldpost-Retour-Bf. an Fp-Nr. L 61 432, LgPa Dresden = E i s e n b a h n - F l a k - Regt. 279, US-Truppen standen schon an der Elbe u. in Bayern

 
304720 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

Augsburg 1945 (18.6.) MaWellenSt.: U.S. ARMY/360/POSTAL SERVICE = Feldpostamt Augsburg auf USA LU 6 C. Flugzeug , orange + hs. Abs.: ..Band APO 360 = 71. Inf.-Div. in Augsburg ab 17.6.1945 (rs. weiterer Text) Übersee-Luft-Feldpost-Bf. n. U.S.A.

 
304850 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

COBURG 1/ a/ Coburg 1945 (19.1.) MaWSt (Ortsbild, Bo.13 A I) + viol. 2L: Zurück, / g e s p e r r t , sehr seltener, später Retour-Bf. nach Neumark, Westpreußen, die Sowjets hatten Neumark am 21. Januar 1944 besetzt! (Mi.827)

 
304940 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

DONAUWÖRTH 1945 (23.2.) 1K-Brücke auf EF 12 Pf. Hitler, später Firmen-Falt-Bf. der Fa. Güttler & Co, Maschinenfabrik, Text über ihr Werk in Brieg (Bz. Breslau) unter Feindeinwirkung nach Donauwörth verlegt hat , seltener, kleiner Beleg nach Berlin-Spandau, Brieg wurde am 6.2. von sowjet. Truppen besetzt (Mi.827)

   
305040 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

FÜRTH (BAY) 2/ c 1945 (19.3.) MaWellenSt auf EF 12 Pf. Hitler + schw. Maschinen-Stpl.: ZURÜCK/AN DEN/ ABSENDER , frankierter Feldpost-Retour-Bf. an Standort-Batl. zur bes. Verwendung in Frankfurt/Main., US-Truppen stießen nach der Rheinüberquerung in Oppenheim nach dem 22.3. auf Frankfurt/M. vor!, seltener Beleg! (Mi.827)

 
305175 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

FURTH/ i.Wald/ a 1945 (4.4.) 1K-Brücke auf EF 40 Pf. Hitler + Paginier-Stpl.: 47/Furth, frankierte Ü b e r r o l l e r - Postanweisung nach (12 a) Wien XIX, das Geld wurde erst nach dem Kriegsende am 30. August 1946 ausgezahlt (Auszahlungsschein anbei!), Wien war am 13.4. von sowjet. Truppen besetz wordem, 2 seltene Belege kompl.! (Mi.795 EF)

   
305275 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

GRÄFELFING/ b 1945 (24.4.) 2K-Steg auf u l t r a - s p ä t e r Empfangsbestätigung für Rundfunkgebühren, 2.- RM - Reichssender Flensburg bis 9. Mai 1945 zu empfangen! (fleckig) + viol. Datumsstempel: April/ Juni 1945, ein sehr seltenes Dokument!

 
305325 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

HOF (SAALE) 2/ a/ Frauen u.Mädel/ meldet Euch zur/ ..Reichspost.. 1945 (24.2.) MWSt (Posthorn) + viol. 1K-HdN: Reserve Lazarett/Hof/Teillazarett/Schillerschule (auch rs. hs. Abs.) später Feldpost-Bf. + Inhalt n. Freckenfeld/ Landau, Landau wurde am 22.3. besetzt (Bo.S 397 A , Bochmann 1945 unbekannt!)

   
305440 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

KEMPTEN (ALLGÄU) 2/ r/ Vollkornbrot/ Besser/ u.gesunder! 1945 (22.4.) MWSt = NS-Lebens-Rune (u. Ähren, Bo.S 373 A = Letztjahr!) auf EF 12 Pf. Hitler , s e h r später Fern-Bf. nach Grönenbach, nur f ü n f Tage später am 27.4. wurde Kempten von US-Truppen besetzt und Hitler-Marken waren nicht mehr in Verwendung! (Mi.827)

 
305590 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

KAUFBEUREN 1945 (29.3.) 1K-Brücke auf EF 12 Pf. Hitler + US-Zensur-1K: MILITARY CENSORSHIP/13279/CIVIL MAILS + Klebestreifen, Firmen-Bf.: SCHWÄB. FORMHOLZ GES. + Inhalt: orig. Telegramm u. Briefbogen über "verschollene" wichtige Sendung, seltener Ü b e r r o l l e r - Zensur-Bf. n. Schöppenstedt, 3 Belege komplett !, Kaufbeuren genau am 29. 3. besetzt! (Mi.827)

     
305628 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

MÜNCHEN/ 9/ k/ HAUPSTADT DER BEWEGUNG 1945 (5.3.) HWSt (Bo.73) auf EF 12 + 8 Pf. "Volkssturm", Unterrandstück, die Marke war die letzte Sonderbriefmarke des III. Reiches im gesamten Reichsgebiet! , später Fern-Bf. n. Hofholz (Mi.908 EF + 55.- EUR)

 
305730 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

MÜNCHEN 1/ HDB/ RIEMERSCHMIDT.. 1945 (12.4.) AFS Francotyp "Hakenkreuz" 006 Pf. (kriegsbedingt stark abgenutzt) auf Firmen-Kt.: ANTON RIEMERSCHMIDT/ WEINBRENNEREI (kl. Eckfehler) + US-Zensur-1K: MILITARY CENSORSHIP/13270/CIVIL MAILS = seltene Ü b e r r o l l e r - Kt. , rs. Text: durch Feindeinwirkung klein gewordener Bestand.. n. Wörth/Donau (Dü.E-3CE)

 
305840 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

MÜNCHEN/ 22/ b/ HAUPTSTADT DER BEWEGUNG 1945 (18.4.) HWSt. (Bo.73) auf Inl.-P. 6 Pf. Hitler: Der Führer kennt nur Kampf... , späte Fern-Kt. nach (13 b) Lenggries, wo sie am 20. April (Hitler´s Geburtstag!) einging (rs. AS.) 14 Tage später besetzten US-Truppen München (7. US-Armee am 30.4.) Lenggries wurde 3-4 Tage später besetzt (Mi.P 314 II)

 
305935 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

PRACKENBACH 1945 (15.1.) alter, bayer. 2K-Notstempel auf 6 Pf. Hitler (Paar) u. 30 Pf. Hitler + gedruckter RZ: (13 b) Pracken-bach mit Postleitgebietszahl , Vordr.-Bf.: ..kath. Pfarramt ( ) (PLZ-Kreis + hs. "13 b" + 1L: Prackenbach) seltener Fern-R-Bf. nach (13 b) Landshut, rs. AS (Mi.2x 785, 794)

 
306050 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

REGENSBURG/ a/ Vergiß nicht Straße/ u.Hausnummer.. 1945 (6.4.) MWSt. (Bo.S 97 A) + viol. 1K-HdN. + hs. Abs.: P(an)z.(er) Gren.(adier) Ers. u. Ausb.(ildungs) Btl. 20 + US-Zensurstreifen: MIL. CEN.(SOR) CIVIL-MAILS + schw. Zensur-1K: MILITARY CENSORSHIP/ 13356/ CIVIL MAILS, seltener Ü b e r r o l l e r - Feldpost-Zensur-Bf. nach (13 a) Coburg, Coburg wurde am 10.4. von US-Truppen besetzt

   
306130 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

HOHENKIRCHEN (OBERFR)/ a 1945 (4.4.) 2K-Steg auf Inl.-P. 6 Pf. Hitler: Der Führer kennt nur Kampf.. , späte Fern-Karte nach (13 a) Saalfeld/Saale, US-Truppen besetzen das Umfeld ab dem 10.4. (Coburg) am 12.4. Kronach u.Sonneberg am 13.4. (Mi.P 314 II)

 
306235 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

WALDMÜNCHEN/ a 1945 (16.3.) 2K-Steg auf EF 12 Pf. Hitler (Mäng.) + US-Zensurstreifen: EXAMINED BY (ohne Nr.) + 1K: MILITARY CENSORSHIP/10783/CIVIL MAILS , rs. Abs.-Vordr.: Karl Schmidt Bankgeschäft + roter 1K: (13 a), (Bf. kl. Mäng.) seltener Ü b e r r o l l e r - Fern-Zensur-Bf. nach (21) Waltrop, Waltrop wurde am 4.4. von US-Truppen besetzt (Mi.827)

   
306325 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

WEILHEIM (OBERBAY)/ a 1945 (4.4.) 2K-Steg auf EF 6 Pf. Hitler , klar gest., späte Orts-Karte (Adreß-Übermittlung) US-Truppen standen bei Bamberg und besetzten Weilheim drei Wochen später!

 
306435 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

WÖRTH/ a.Donau/ a 1945 (18.4.) 1K-Gitter auf EF 12 Pf. Hitler , später Fern-Bf. an die Gauwirtschaftskammer, (13 a) Regensburg, das bereits am 27. April 1945 besetzt wurde (Mi.827)

 
306528 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(13b) WÜRZBURG 2/ o 1945 (1.3.) 2K-Steg mit Postleitgebietszahl (bis dahin unbekannter Ort) auf EF 6 Pf. HitlerLGZ , späte Fern-Ak: Würzburg Altstadt nach (13 a) Fürth, (Mi.7845)

 
306675 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

ZWIESEL/ (Bayern/ a 1945 (8.1.) 1K-Brücke + viol. amtl. Ra.3: Weiterlauf durch/ Kriegsverhältnisse/verhindert + viol. 1L: zurück , sehr seltener Retour-feldpost-Bf. an einen Soldaten der "F e u e r s c h u t z s t a f f e l" in Trier oder Niedermendig, Eifel, der Weg nach Trier war bereits durch alliierte Truppen versperrt!, seltener Beleg!

 
306725 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(24) BURG (FEHMARN)/ b 1945 (26.3.) 2K-Steg mit Postleitgebietszahl + viol. 1K-HdN: Der Werftbeauftragte.. (teils etw. undeutl.) + hs. Abs.: "Puttgarden..5./1. Fu. M. K. H.", später Feldpost-Bf. (2x kl.Riß) n. Colmitz/Sachs.

 
306830 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(4) HANSHAGEN/ a/ über/ GREIFSWALD 1945 (7.4.) 2K-Steg PSt.I mit Postleitgebietszahl auf Inl.-P 6 Pf. Hitler: Der Führer kennt nur Kampf.. , Text: "Nach Hause zu fahren habe ich wegen der Amerikaner keine Lust..", dafür kamen am 30. April die Russen, späte Fern-Kt. nach (1) Berlin-Lichterfelde (Mi.P 314 II)

   
306930 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(3) KRAKOW AM SEE (MECKL)/ b 1945 (11.4.) 2K-Steg mit Postleitgebietszahl auf EF 6 Pf. Hitler, späte Firmen-Kt. (Reg.-Lochung geschl.): GRÄFLICHE VON DÜRCKHEIM´SCHE SAATZUCHT KG.. von den Sowjets bald enteignet! , rs. Danksagung an die Biolog. Reichsanstalt in (1) Berlin-Dahlem, am 16.4. treten die 18 sowjet. Armeen von Schukow u. Konjew an der Oder/Neiße zur Groß-Offensive auf Berlin u. Mecklenburg-Vorpommern an! (Mi.785)

   
307050 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

SCHWERIN (MECKL) 2/ b 1945 (9.3.) 2K-Steg + viol. 1K-HdN: Reservelazarett Marienburg Wpr. (Westpreußen) + hs. Abs. = ausgelagert!, Marienburg/Wpr. wurde am 26.1.1945 von Sowjets besetzt! , seltener, später Feldpost-Falt-Bf. mit Inhalt nach Osnabrück

 
307120 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

SCHWERIN (MECKL) 1/ o 1945 (13.3.) 2K-Steg auf Paar 6 Pf. Hitler , später Fern-Bf. nach Schilksee bei Kiel, sechs Wochen später erreichten britische Truppen die Stadt (Mi.785 MeF)

 
307220 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(4) STRALSUND/ 2/ l/ Ein/ Postscheckkonto/ spart/ Wege u.Gebühren 1945 (13.1.) MWSt mit Postleitgebietszahl, Text Sütterlin + viol. 1K-HdN: 9. Schiffsstammabteilung + hs. Abs., später Feldpost-Bf. n. (21) Schloß-Holte (Bo.S 208 A)

 
307330 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

BALDENBURG/ a 1945 (8.2.) 2K-Steg auf Inl.-P. 6 Pf. Hitler: Der Führer kennt nur Kampf.. , späte Fern-Kt. mit Text: ".Ich bin noch in Baldenburg u. will auch hier bleiben.. Wünsche von Herzen, daß auch Ihr diese schreckliche Zeit gut überstehen möget!" n. Berlin-Niederschönhausen (Mi.P 314 II)

   
307430 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

GOLLNOW/ f 1945 (10.2.) 2K-Steg auf EF 12 Pf. Parteidienst , klar gest., später Dienst-Bf.: NSDAP, Hitler-Jugend, Gebiet Pommern, (4) Stettin.. (schwache Falten) nach Treptow, Rega am 22.2. eingelangt (Mi.D 150 EF)

 
307535 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

MISDROY/ c 1945 (11.4.) 2K-Steg + roter 1K-HdN.: Kriegsmarine../M.(arine)- F l a k - S c h u l e III C. Flak-Ausb. + rs. hs. Abs. , später Feldpost-Bf. (kl. Randmäng.) + Inhalt, Text: "..wir m ü s s e n uns wiedersehen.. Auch wollen wir die Hoffnung auf das Glück unseres deutschen Vaterlandes nicht aufgeben." n. Hamburg, Die Insel Wollin wurde am 3.5. von Sowjets besetzt

 
307635 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

NEST/ a/ über/ KÖSLIN 1945 (3.2.) 2K-Steg = PSt.I auf EF 6 Pf. Hitler, späte Fern-Karte, Text: "uns geht es auch zeitgemäß.. Wir bekommen weder Post noch Zeitung.." "es ist alles beschissen. Hier sind viele geflüchtet, doch wir bleiben.." n. Berlin-Charlottenburg, die Sowjets hatten die Oder erreicht und besetzten Köslin am 3. März 1945 (Mi.785)

   
307735 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

SCHIVELBEIN/ a 1945 (23.2.) 2K-Steg auf Inl.-P. 6 Pf. Hitler; Der Führer kennt nur Kampf.. , späte Fern-Kt., Text: "..Wir hoffen zuversichtlich, dass wir bleiben können. Wir danken für Euren Vorschlag, dort unterzukommen. Es wäre wohl nicht für Dauer.." n. Berlin W 30 Schivelbein wurde am 3. März sowjetisch besetzt (Mi.P 314 II)

 
307845 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(4) STETTIN 1/ z 1945 (12.2.) 2K-Steg mit Postleitgebietszahl auf spätem Feldpost-Falt-Bf. mit Inhalt , innen Angabe der Feldpost-Adresse: "Batlführer Darga, Postleitamt Stettin 1.. Sturmbatl. Darga" an D.R.K.-Wehrmachts-Helferin Reichsaus-bildungsllager 2 in (4) Dievenow (Wollin), das am 13.3.1945 von den Sowjets besetzt wurde, seltener Beleg!

   
307920 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(4) STETTIN 1/ d 1945 (10.2.) MaWellenSt + 6 Wellen links mit Postleitgebietszahl + viol. 1K-HdN + vs. Abs: Fp. Nr. 28 677 = Stab Vermessungs-Abt. 3 , später Feldpost-Bf. (rs. Mäng.) nach Neuruppin

 
308030 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

WEST DIEVENOW AUF WOLLIN/ b 1945 (5.2.) 2K-Steg + roter 1K-HdN. + hs. Abs.: Luftnachrichtenschule 6 , später Feldpost-Bf. (kl. Rand u. Klappenmäng.) rs. Eulen-Ex Libris als Verschlußmarke + Inhalt nachgesandt n. Berlin-Buch, Wollin wurde am 3.5.1945 von den Sowjets besetzt

   
308130 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

Stettin 1945 (2.3./7.3.) 2x stummer 2K-Steg = Tarnstempel Stettin + je viol. 1K-HdN: Feldpostnr. L 28 976 + hs. vs. neue Fp.-Nr. 62611 Lg. P. A. Berlin = schwere Flak Abt. 616 , 2 späte Feldpost-Briefe + Inhalt n. Berlin, vs. hs. Eingangsdatum (7.3./ 13.3.!, Stettin wurde am 26.4. von der Roten Armee erobert

   
308235 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(5a) DANZIG 5/ a/ 500/ JAHRE/ DANZIGER/ KRAN 1945 (23.1.) seltener MWSt mit PLGZ "5 a" = Krantor + 1K-HdN: Wehr-meldeamt/ Schwetz + hs. "z.Zt. Danzig.." = ausgelager, Schwetz wurde am 13.2. von Sowjets besetzt!, späte Feldpost-Kt. (kl. Rißchen) n. (4) Stettin (Bo.20 A II , nur 5 Monate verwendet!)

 
308350 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

DANZIG/ d/ 500 JAHRE/ KRANTOR 1945 (5.2.) HWSt = Krantor auf EF 12 Pf. Hitler auf Firmen-Bf.: Danzige Werft AG, (5 a) Hansestadt-Danzig mit Firmen-Logo (= Marine-Rüstungsbetrieb), seltener, später Fern-Bf. n. Berlin, Danzig wurde am 30.3. von den Sowjets besetzt (Bo.18 d)

 
308435 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

GNESEN/ f 1945 (19.1.) 2K-Steg auf Paar 50 Pf. Hitler + schw. Paketzettel: Gnesen , Paketkarte eins Wehrmachts-Soldaten, Wehrmachtsslager (6) Gnesen.. nach (1) Berlin-Köpenick (Mi.796 MeF + 15.- EUR)

 
308530 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(5a) GOTENHAFEN/ l 1945 (24.2.) 2K-Steg mit Postleitgebietszahl (oben nicht ganz voll) klar auf Paar 6 Pf. Hitler , später Fern-Falt-Bf. mit Inhalt: Matrose der MS. "Kometa" n. (15) Gotha, die Rote Armee stand bei Elbing, Gotenhafen wurde am 28.3.1945 besetzt (Mi.785 MeF)

 
308675 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

POSEN 9/ a/ ALTE DEUTSCHE/ STADT IM OSTEN/ GAUHAUPTSTADT DES WARTHELANDES 1945 (16.1.) MaWSt = Rathaus + viol. Segment-HdN: Frei durch Ablösung Reich/Der Kurator der Reichsuniversität/Posen , markenloser Dienst-Bf.: REICHSUNIVERSITÄT, Institut für Vor- u.Frühgeschichte.. n. Leipzig, vier Tage später umzingelte die Rote Armee Posen und die Stadt wurde zur "Festung", seltener, s e h r später Beleg! (siehe Lose 3087 u. 3091 !!)

   
3087130 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

Posen / Köln 1945 (18.1.) 1K-Brücke: KÖLN-/DELBRÜCK auf EF 12 Pf. Hitler + viol. 2L: Zurück/ Zur Zeit nicht zustellbar , sehr seltener Fern-Bf. nach (6) Posen, das auf dem Landweg nicht mehr erreichbar und seit dem 26.1. von den Sowjets eingeschlossen war!, Posen wurde zur "Festung" erklärt und kapitulierte am 23.2.1945, (Mi.5 + 250.- EUR, 2009)

   
308835 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

THORN 5/ b 1944 (27.12.) 2K-Steg auf 20 Pf. u. 40 Pf. Hitler + schw. Paket-Zettel: Thorn 5 , Inl.-Paketkarte eines Luftwaffen-Soldaten, Abs.: "..z. Z. Fliegerhorst Thorn" nach (2) Haidemühl bei Spremberg, rs. AS., Thorn wurde am 1.2. von den Sowjets besetz (Mi.791, 795)

   
308930 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

TUCHEL/ d 1944 (29.12.) 2K-Steg auf EF 60 Pf. Hitler + schw. Paket-Zettel: Tuchel , relativ späte Inl.-Paket-Karte an Res.-Lazarett 104 in (2) Spremberg, rs. AS. (Mi.797 EF + 20.- EUR)

 
309050 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

WEISSENMARKT/ a/ über/ WALDRODE (WARTHELAND) 1945 (11.1.) seltener 2K-Steg = PSt.II auf EF 60 Pf. Hitler + schw. Paket-Zettel: Weißenmarkt/über Waldrode/(Wartheland) , späte Ü b e r r o l l e r - Inl.-Paket-Karte e i n e n Tag v o r der Offensive der Roten Armee! n. Bad Wildungen ohne Empfangsvermerk), das Paket kam nicht mehr an!, seltener Beleg! (Mi.797 EF + 20.- EUR)

 
3091750 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

POSEN 1945 (9.2.) 1K: FELDPOST/b/--- + Dienstsiegel-HdN + hs. Abs.: "L 39471, P o s e n" = 4. Battr., Flak-Abt. 494, Feldpost-Bf. aus der "Festung" Posen, die seit dem 26.1. eingeschlossen war! , sehr seltener Feldpost-Bf. (Randrisse) + Inhalt: "Die Lage ist bei uns noch immer unverändert. Der Russe greift an, will uns aus dem Brückenkopf werfen, aber es gelingt ihm nicht.." (2 volle Bögen), am 23.2. kapituliert der Kessel ! (Mi.2, + 1500.- EUR, 2009)

   
309245 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

BERLIN N 4/ af/ Zur/ Ortsangabe/ gehört stets die/ POSTLEITZAHL 1945 (25.1.) MaWSt (Bo.S 416 A) auf Inl.-P 6 Pf. Hitler: der Führer kennt nur Kampf.. + blaue Unzustellbarkeits-Vermerke , späte, seltene Retour-Karte nach (5 b) Mohrungen Ostpr., Text: "Mit stärkster Anteilnahme.. Noch hoffen wir daß der Ansturm Ostpr. u. das Reich nicht trennen wird..", Mohrungen war bereits am 23.1.1945 von Sowjet-Truppen besetzt! (Mi.P 314 II)

   
309350 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

KÖNIGSBERG (PR) 5/ dd 1945 (26.2.) 2K-Steg + roter Ra.: Nachgebühr ("9 Pf.") auf unfrankierter s/w.-Foto-Ak.: Mehlsack, Hotel Kohlhaas, Ostpr., hs. Abs.: "L. Kohlhaas, Ortsgruppe Seligenfeld, (5 b) Königsberg Pr." , zu diesem Zeitpunkt gab es nur noch einen 10 bis 25km tiefen Landstreifen am Frischen Haff u. Königsberg lag unter schwerstem Beschuß, sehr seltene, späte Nachgebühr-Fern-Kt. n. Bln-Zehlendorf

   
309445 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

MEMEL 1/ a 1944 (27.9.) 2K-Steg + viol. HdN.: Sanitätskompanie.. Memel + hs. Abs.: F.P. 26834 = Feldlazarett 6 (am 28.8.1944 gestrichen!) auf patriot. Feldpost-Karte: Luftwaffe mit Junkers "Ju 87 Stuka" etc., sehr seltene, späte Feldpost-Karte 4 Monate vor der Evakuierung und Einschließung Memels durch die Rote Armee am 28.1.1945 nach Hamburg

 
309550 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

NEUMALKEN/ a/ über/ Lyck 1945 (14.1.) 2K-Steg = PSt.I 1x vs., 1x rs. auf Randpaar 50 Pf. Hitler + rs. Paar 5 Pf. Hitler + roter Wertpaket-Zettel: Neumalken/über Lyck , selte , späte Wertpaket-Kt. nach Moritzburg, Wert über 50.- RM, Lyck wurde bereits am 24.1.1945 von den Sowjets besetzt (Mi.2x 796, rs. 2x 784)

   
309635 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

PRASCHNITZ (BZ ZICHENAU)/ c 1944 (20.12.) 2K-Steg (Stpl.-Irrtum 1945) + hs. Abs.: "..Marsch Komp. Praschwitz , Süd-Ostpr." (Briefstpl. : Marsch Komp., teils undeutl.) späte Feldpost-Kt. n. Freinsheim/Pfalz

 
309770 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

DEUTSCHES REICH 1945 (7.2.) 1K: FELDPOST/e/--- + rs. hs. Abs.: Fp.Nr. 39 440 = Stab Panzer Artillerie Regt. 89 im Ostpreußen-Kessel eingesetzt (bei Heiligenbeil) sehr seltener, später Feldpost-Bf. n. Nordrhein-Westfalen (Mi.1 FH + 150.- EUR, 2009)

     
3098450 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

DEUTSCHES REICH 1945 (28.2.) 1K: FELDPOST/e/--- auf OSTPREISSEN-FELDPOST-Karte "TAPFER UND TREU" (beförd.-Spuren, kl. Eckfehler u. Bugspur) klar gest Feldpost-Kt. mit hs. Fp.-Nr. 39 440 = Panzer-Artl. Regt. 89 im Ostpreußen-Kessel (vergl. Los 3097), sehr seltener Beleg! (Mi.P 2 b + 1500.-EUR, 2009)

     
309945 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

BRESLAU 1/ o/ Jn jedes Paket/ ein Doppel der/ Anschrift einlegen 1945 (17.1.) MWSt (Bo.S 355 A, nur in 2 Orten verwendet, 1945 von Breslau unbekannt!) auf Paar 6 Pf. Hitler, sehr später Fern-Bf. (oben kl. Öffnungsmäng.) nach (10) Dölzschau bei Dresden, seit 5 Tagen lief die sowjet. Groß-Offensive an der Weichsel, knapp eine Woche später erreichen sie Breslau (Mi.785 MeF)

 
310060 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

BRESLAU 6 1945 (19.1.) 2K-Steg auf EF 60 Pf. Hitler + schw. Paketzettel: Breslau 6 auf sehr später Selbstbucher-Paketkarte : Wilh. Ludwig, Gewürzgroßhandlung, Breslau 1.. , am 20.1. wurde Breslau vom Gauleiter zur Festung erklärt, ab 15.2. war die Stadt eingeschlossen!, sehr später Beleg aus der umkämpften Stadt nach (2) Spremberg, rs. AS. (Mi.797 EF, + 20.- EUR)

   
3101750 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

Breslau 1945 (19.4.) 1K: FELDPOST/c/ 5 3 6 + provis. RZ: Feldpost K 536 (zugestempelt) = Feldpostamt 277 in der F e s t u n g Breslau + Fp.-Nr. 43065 = Stab, Ersatz-Batl. 92 +hs. Vermerk + 1L: zurück , rs. 3L: Z. Zt. nicht zustellbar, sehr später Feldpost-Retour-R-Bf. an die Gren.-Pionier-Ers. Komp. 158 in (8) Glogau, die Festung Glogau war bereits am 1.4.1945 von den Sowjets erobert worden, sehr seltener Beleg!, Michel April-Daten + 100%, Retour + 100% (Mi.1 ,+ 500.- EUR + 200% = 1.500.- EUR, 2009)

   
310235 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

FREIBURG (SCHLES)/ a 1945 (17.4.) 2K-Steg auf 6 Pf. Hitler, späte Fern-Kt. , hs. Abs.: ".. z. Zt. Berufsschule", die anscheinend noch funktionierte nach (8) Gebhardsdorf (bei Lauban), Text: "..und sitzt genau so auf dem Pulverfaß.. sturmbereit..", beide Orte befanden sich nur 10km hinter der Front, wurden aber erst am 9. Mai 1945 von den Sowjets besetzt. (Mi.785)

   
310350 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

FREUDENTHAL (ALTVATER)/ h 1945 (7.2.) 2K-Steg + sehr seltener, viol. Ra.2: (9 b) Karlsberg/ über Freudenthal (Altvater) = PSt.II (oben im Orts teils undeutl.) + bl. 1K-HdN: Fp.-Nr. 39 308 A = Art. Rgt. 1716 + hs. Fp.-Nr. 42 784 D = Art. Rgt. 352, 7.11.44 gestrichen ! + hs.: ".. A b w i c k l u n g s s t a b Sachgebiet Rudolstadt, Thür. Prinz Eugen-Kaserne" später Feldpost-Bf. (kl. Riß) n. (19) Schackensleben, Magdebg.

 
310445 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

FREUDENTHAL (ALTVATER)/ a 1945 (17.3.) 2K-Steg auf Feldpost-P. 6 Pf. Hitler: Der Führer kennt nur Kampf.. (Mittelbugspur) + hs. Abs. eines geflüchteten Soldaten aus der Festung Breslau, Abs.: O.(ber) Gefr.(eiter) Wm. B. Pi (onier) 28 , späte Fern-Karte, Text: "..leider keine Verbindung, da doch Breslau eingeschlossen ist. Wir hoffen jedoch, daß die Besatzung nochmals durchkommt..", das 30km ent fernte Neustadt/Oppl. erreichten die Sowjets noch am selben Tag (Mi.P 314 II)

   
310535 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

GLEIWITZ/ e 1945 (15.1.) MaWellenSt (6 Wellen links) auf EF 6 Pf. Hitler, sehr späte Fern-Karte (kl. Rißchen) nach (10) Limbach, Sachs. dort am 20.1. angekommen, am 19.1. erreichten die Sowjets die deutsche Grenze, Gleiwitz wurde bereits am 23.1. besetzt.

 
310665 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

HABELSCHWERDT/ b 1945 (13.4.) 2K-Steg auf Behördendienst 20 Pf. Paar + viol. 1K-Dienst-HdN: Preuß. Regierungskasse/ Habelschwerdt + viol. Abs.-1L, frankierte Postanweisung über 65.- RM ,nachgesandt von (11 a) Tempelfeld nach Kaltwasser sie konnte weder in Tempelfeld (am 20.-21.2. besetzt) noch in Kaltwasser (am 10.2. besetzt) ausgezahlt werden!, seltene, sehr späte Ü b e r r o l l e r - Postanweisung (Mi.D 140 MeF + 30.- EUR)

   
310745 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

HINDENBURG (OBERSCHLES) 1/ o 1945 (16.1.) 2K-Steg + Ra.: Frei durch Ablösung Reich + 1K-HdN: Amtsgericht/ Hindenburg (Oberschl.) etc., rs. Papiersiegel, sehr später Orts-Dienst-Bf. mit Inhalt: Jugend-Pflegschaft, bereits am 25.1.1945 besetzten sowjet. Truppen die Stadt!

   
310825 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(8) HIRSCHBERG (RIESENGEB) 1/ a 1945 (1.2.) 2K-Steg mit Postleitgebietszahl + viol. 1K-HdN: Panz(er). Aufkl (ärungs) Ers. u. Ausb.Abt. 55 Stab, später Feldpost-Bf. mit Inhalt n. (12 a) Wien 107

 
310930 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

LANGEBIELAU 1/ f 1945 (13.2.) 2K-Steg 2x auf Paar 6 Pf. Hitler , klar gest., später Fern-Bf. (schwache Falte) nach (15) Jena, Thür., die Front verlief im Februar 1945 nördlich der Stadt bis zum 9.5.1945 (Mi.785 MeF)

 
311025 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(8) LIEGNITZ 5/ k/ Vollkornbrot/ Besser/ u.gesunder! 1944 (11.12.) MWSt mit Postleitgebietszahl (Lebens-Rune, Ähren) viol. PLGZ-1K: (8) zugestempelt, später Feldpost-Bf. an Rüstungs-Kdo., Dortmund, Liegnitz wurde am 9.2.1945 von den Sowjets besetzt (Bo.S 373 A)

 
311130 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

NEISSE-NEULAND/ a 1945 (2.1.) 2K-Steg auf EF 60 Pf. Hitler + schw. Paketzettel: Neisse-Neuland , späte Inl.-Paketkarte von einem N.S.V.-Seminar an einen Wehrmachts-Soldaten im Soldatenheim (2) Spremberg, rs. AS., das Paket brauchte eine Woche, Neisse wurde am 24.3. sowjetisch besetzt (Mi.797 EF + 20.- EUR)

   
311260 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

RÖMERSTADT (ALTVATER)/ e 1945 (3.5.) 2K-Steg auf EF 30 Pf. Hitler + Paginierstpl. 53/ Römerstadtauf sehr später Orts-Postanweisung , die PAW wurde wegen der Kriegsverhältniss nicht mehr ausgezahlt, am 7.5. war das Deutsche Reich am Ende, die Sowjets besetzten die Stadt, seltene Ü b e r r o l l e r - Postanweisung der allerletzten Kriegstage! (Mi.794 EF + 100.- EUR)

   
3113130 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(8) WALDENBURG (SCHLES)/ Der Oberbürgermeister/ der Stadt/ (8) Waldenburg.. 1945 (6.4.) sehr seltener AFS Francotyp mit PLGZ "8" im Kreis 040 Pf. auf rosa Postanweisung + 1K-Brücke: WALDENBURG/(SCHLES) 1/e + PaginierStpl.: 6/Waldenburg 1 + viol. Abs.-2L: Haushaltsamt der Stadt/Waldenburg Schles., sehr späte Ü b e r r o l l e r - Postanweisung nach (8) Guhrau, das bereits am 28.1. von den Sowjets besetzt wurde!, (Dü.E-5CGh = sehr seltene Portostufe!)

 
311475 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

DEUTSCHES REICH 1945 (29.3.) 1K: FELDPOST/e/ 4 4 0 auf Paar 12 Pf. Hitler = Fedlpostamt 208, Schlesien + PaginierStpl: Feldpost bm 3/ 440 auf frankierter Feldpost-Anweisung, (Mi.4 + 150.- EUR , 2009) hs. Abs: Fp.-Nr. 01727 = Grenadier-Regt. 309 der 208. Inf.-Division in Schlesien nach (12 a) St. Andrä (v. d. Hagentale) in der "Ostmark", rs. AS., sehr späte, ausgezahlte PAW über 50.- RM (Mi.3x 827 1x rs. + rs. Mi.785)

   
311565 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

BRINS/ a/ (KR DEUTSCH GABEL, BZ AUSSIG) 1945 (10.4.) 2K-Steg auf EF 40 Pf. Hitler auf rosa Postanweisung + schw. PaginierStpl.: a 51/ B r i n s , sehr späte Ü b e r r o l l e r - Postanweisung nach (12 a) Wien, es erfolgte keine Auszahlung mehr, da Wien am 13.-14.4. von den Sowjet erobert wurde (Mi.795 EF)

 
311645 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

FREIWALDAU-GRÄFENBERG 1/ Prießnitz-Kurort.. 1945 (25.4.) seltener später HWSt (Bo.1 I, lt. Bochmann 1945 unbekannt!) , sehr später Firmen-Fern-Bf.: Städt. Sparkasse in Freiwaldau, Ostsudetenland nach Grulich, die Besetzung erfolgte nach der Kapitulation nach dem 8.5.1945 (Mi.827)

 
3117150 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

FREIWALDAU-GRÄFENBERG 1/ Prießnitz-Kurort.. 1945 (3.5.) sehr später HWSt (Bo.1 I, lt. Bochmann unbekannt, kein späteres Datum bekannt!) auf Paar Parteidienst + viol. 2L: NSDAP - H i t l e r - J u g e n d , extrem später Falt-Dienst-Bf. (oben Klammerspur) mit Inhalt: Einberufungsbefehl für einen 15 jähr. Hitlerjungen zur Kriegs-Ausbildung!, Text: Verfügung des Reichsführers SS.. Eine Reklamation kann nicht erfolgen.., ein sehr seltener, ultra-später Beleg!i (Mi.D 148 MeF)

   
311885 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

Groß Werscheditz / Waldenburg/ Schles. 1945 (28.4.) 1K-Brücke: WALDENBURG/(SCHLES.) 1/e auf Behördendienst Paar 30 Pf. + rs. 3x 20 Pf. + viol. Dienst-1K: Regierungshauptkasse / B r e s l a u = ausgelagert, da Breslau "Festung" war! + schw. PaginierStpl.: 6 /Waldenburg 1 auf rosa Ü b e r r o l l e r - Postanweisung nach Gr. Werscheditz, 918,49 RM Dienstgehalt, keine Auszahlung wg. der Kriegsverhältnisse u. des Widerstandes in der enstehenden CSR, Waldenburg wurde erst am 8.5. besetzt (Mi.3x D 140 rs., 2x D 141)

   
3119120 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(11 a) GABLONZ (NEISSE)/ Allgem./ Ortskrankenkasse/ für den Landkreis Gablonz 1945 (10.3.) sehr seltener, aptierter CSR-AFS Francotyp mit neuer PLGZ u. CSR-Oval-Ziffern! , Vordruck-Bf.: Allgem. Ortskrankenkasse.. (11 a) Gablonz.. nach Wiesenthal (Dü.132o + PLGZ = sehr selten!)

 
312035 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(11a) MARIENBAD 1/ WELTKURORT/ MARIENBAD 1945 (9.2.) MWSt (Kreuzbrunnen) mit Postleitgebietszahl + kl. 1K-HdN: Flugzeugführer Doppelschule A 121 + hs. Abs. vs., klar gest.,seltener, später Feldpost-Bf. (kl. Riß) nach (19) Dessau, (Bo.2 A I, Bo. 1945 mit PLGZ unbekannt!)

 
312175 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

TETSCHEN-BODENBACH 1/ i 1945 (5.5.) 2K-Steg auf Hitler 2x 30 Pf. + Paginier-Stpl.: e 51 / Bodenbach 1 klar auf rosa Postanweisung nach (11 b) Lissa a.d. Elbe, Protektorat, am 23. 5. dort angekommen , aber nicht mehr ausgezahlt, rs. aptierter ehem. B & M-Stempel: LYSA NAD LABEM = deutscher Ortsname entfernt!, seltene, sehr späte Ü b e r r o l l e r - Postanweisung! (Mi.797 MeF + 20.- EUR)

   
312250 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

WARNSDORF 1/ k 1945 (13.4.) 2K-Steg auf Hitler 12 Pf. u. 30 Pf. (undeutl.) + seltener, gedruckter RZ: (11 a) Warnsdorf 1 mit Postleitgebietszahl!, dekorativer , später Reklame-R-Bf.: FRANZ REINISCH/ Import Gummiarabicum.. nach (10) Pirna, rs. AS, seltener, später Beleg! (Mi.794, 827)

 
312335 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

BÖHMEN & MÄHREN 1945 (10.2.) kl. 2K-Steg: WISCHAU/*** + viol. 1K-HdN.: Wehrertüchrigungslager/ Wehrkreiskdo. IV/ Ausbildungsstab = Ausbildung von Hitler-Jungen u. Volkssturm-Männern für den "Endsieg", Feldpost-Ak. Wischau (oben Riß) nach (1) Berlin SW 29, seltener Beleg des "totalen" Krieges!

   
312418 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

BÖHMEN & MÄHREN 1945 (^17.2.) zweisprachiger 2K-Steg: PETSCHECK/ PECKY auf Hitler 40 H. u. 5 Kr., satzreine Frankatur + schw., zweisprachiger RZ. , Firmen-Fern-Bf.: ERNST FREYER & SOHN, FEINEISEN U. METALLBAU, (11 b) PETSCHEK.. n. (11 b) Neuenburg/Elbe (Mi.91, 104)

 
312525 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

BÖHMEN & MÄHREN 1945 (14.3.) 1K: FELDPOST/d/--- + hs. Absender: Fp.-Nr. 57 709 = Panzer-Gren. Btl. 3 im Verband der 46. Inf.-Division in Böhmen & Mähren , später Feldpost-Bf. (schwache Querfalte) nach (1) Berlin N 20

 
312675 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

BÖHMEN & MÄHREN 1945 (27.3.) zweisprachiger 2K: WSETIN/VSETIN/b auf EF 4 Kr. Hitler + schw. Bezirks-Ra.2: 3/667, zweisorachige, rosa Postanweisung an einen Tschechen in (12 a) Wien-Leopoldsdorf, nicht ausgezahlt , vs. amtl. Klebezettel: C.S.R. Staatsangehöriger + Ortsstempel: WIEN-LEOPOLDSDORF/b vom 6.11.1946 !, sehr seltene, späte Ü b e r r o l l e r - Postanweisung! (Mi.103 EF + 20.- EUR)

 
312745 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

BÖHMEN & MÄHREN 1945 (30.3.) zweisprachiger 2K: LAUN 1/LOUN 1 auf Inl.-P 60 h. Hitler, späte Fern-Kt. eines Flüchtlings: ".. z. Zt. Treck Gr. Rosen in Dobromiroschitz Post Laun.." , Text: "Nach 5 Wochen Dasein auf der Landstraße sind wir nun hier.. untergebracht Wir haben viel durchgemacht..", eine Flucht über 200km aus Schlesien, nachgesandte, späte Fern-Kt. nach (24) ,Hamburg, (Bedarfsspuren) viel Text!, seltener Beleg einer Flucht (Mi.P 15)

   
312850 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

BÖHMEN & MÄHREN 1945 (4.4.) 2K-Steg: PRAG 31/3e/PRAHA 31 (rechts nicht ganz voll) auf grünem Telegramm, zweisprachiger Vordruck (links Reg.-Lochung) viol. 2L: Fernmündlich zugesprochen + 1L: Durch Post + Datums-1L, Fa. Carpetwool nach Bremen, sehr seltenes, sehr seltenes, s p ä t e s Telegramm! (Form: 769 C (IV 1944) 182/578)

 
312928 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

BÖHMEN & MÄHREN 1945 (12.4.) Hitler 80 H. u. 3 K., je 2K: PRAG 7/ PRAHA 7 + schw. RZ: Prag 7/Praha 7/s , rs. Vordruck: Auswanderungsfonds für Böhmen u. Mähren.. = unkenntlich gemacht! , später Orts-R-Bf., rs. AS, seltener Beleg! (Mi.94, 102)

   
313035 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

BÖHMEN & MÄHREN 1945 (12.4.) zweisprachiger 2K-Steg: PISEK 1 + viol. Dienst-HdN: Deutsches Gendarmeriekommando/ in Klattau/FdAR + entspr. viol. 2L , klar gest., später Polizei-Dienst-Bf. an Gendarmerie in Hussinetz

 
313150 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

BÖHMEN & MÄHREN 1945 (13.4.) zweisprachiger 2K-Steg: PRAG 41/ PRAHA 41 auf EF 1 Kr. Hitler als Formular-Frankatur auf Einl.-Schein für ein Ausl.-Paket in die Schweiz ! , wenige Tage später war der Weg in die Schweiz durch vordringende alliierte Truppen blockiert!, sehr seltener, später Beleg! (Mi.95, EF = Formular-Frankatur!)

 
313250 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

BÖHMEN & MÄHREN 1945 (26.4.) 5 h. Zeitungsmarke, blau auf vollständigem Amtsblatt Nr. 96 mit der "Kundmachung Nr. 611 des Ministers für Wirtschaft u. Arbeit" (zweisprachig) 4 Seiten komplett nach Zlonice mit Bla-Bla-Texten, die Bürokraten sich vor dem Ende ausgedacht haben!, seltener, später Beleg! (Mi.43 EF)

   
313365 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

DEUTSCHES REICH / BÖHMEN & MÄHREN 1945 (1.5.) 2K-Steg: FREUDENTHAL (ALTVATER)/d auf EF 60 Pf. Hitler + Paginier-Stpl.: d 53/ Freudenthal 1 auf rosa Postanweisung nach Z l i n , Protektorat Mähren über 200.- RM, die nicht mehr ausgezahlt wurde, da die Sowjet-Truppen das restlliche "Protektorat" überrant hatte, seltene, sehr späte Ü b e r r o l l e r - Postanweisung e i n e Woche vor dem Ende! (Mi.797 EF + 20.- EUR)

   
313445 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

BÖHMEN & MÄHREN 1945 (2.5.) 2K-Steg: PRAG 40/ch/PRAHA 40 ,80 H. u. 3 K. Hitler (Zahnf.) + RZ: Prag 40/Praha 40 , motivgl. Firmen-Bf.: PRAGA (Logo) = Hersteller PKW, LKW, Panzer 38 (t), Marder III, Bison, Hetzer, Panzer III u. IV etc., sehr später Orts-R-Bf., Einnahme der Stadt durch 3. sowjet. Garde-Panzer- Armee (Gen.Oberst Rybalko) am 10.5.! (2.5. = Kapitulation Berlins)

 
313535 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

BÖHMEN & MÄHREN 1945 (4.5.) AFS Francotyp "BÖHMEN & MÄHREN" * 120 H.: PILSEN 4/ PLZEN 4/KRANKENVERSICHERUNGSANSTALT.. (zweisprachig) sehr später Fern-Bf. n. Prag, nur 4 Tage v o r Kriegsende! (Francotyp COh)

 
313650 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

BÖHMEN & MÄHREN 1945 (5.5.) zweisprachiges 2K-Steg: KLADNO 5/c + viol. 1K-HdN: Nachr.(ichten) Ers. u. Ausb. Abt. 8 + desgl. rs. hs. Absender , s e h r später Feldpost-Bf. nach (8) Ober-Baumgarten, immer noch funktionierten Teile der Wehrmacht und die zivile Post !, d r e i Tage vor dem Ende !

   
313745 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

BÖHMEN & MÄHREN / CSR 1945 (10.5.) zweisprachiger 2K-Steg: PRAG 8/ PRAHA 1 auf 60 h. u. 1 Kr. Hitler, Fern-Bf. nach Jicin e i n e n Tag nach dem 1. Friedenstag und zwei der deutschen Kapitulation! vom 8.5., die Post arbeitete weiter! (Mi.93, 95)

 
313875 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

BÖHMEN & MÄHREN / CSR 1945 (25.4./22.5.) zweisprachiger 2K-Steg: ZLIN 2/ZLIN 2 auf EF 60 h. Hitler + aptierter B & M.-Stempel: ZLIN 2 vom 22.5. mittlerweile deutscher Ortsname oben entfernt! + schw. 1L: Doprava zastavcna, s e h r seltene Ü b e r r o l l e r - Fern-Karte nach Zdamiciek, (Mi.93 EF)

 
313930 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

GENERALGOUVERNEMENT 1944 (14.4.) 2K-Steg: LUBLIN 1 auf EF 20 Gr. Hitler auf postamtl. Einlieferungsschein , am 27.7. erobern die Sowjets Lublin, es wird zur Hauptstadt der provisorischen, polnischen Regierung! (Mi.77 EF + 40.- EUR für Formular-Frankatur)

   
314050 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

GENERALGOUVERNEMENT 1945 (4.1.) 2K-Steg: KIELCE/b/(DISTR RADOM) auf EF 12 Pf. Kopernukus-Denkmal , Fern-Karte an einen polnischen Zwangsarbeiter in (9 a) im Presswerk Gleiwitz "Abwicklungsstelle Ludwigshütte" (beigefügte Übersetzung), Gleiwitz wurde am 23.1.1945 besetzt! (Mi.67 EF)

   
314150 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

GENERALGOUVERNEMENT 1945 (6.1.) 2K-Steg: LABAN (OBERSCHLES)/c auf Inl.-P 6 Pf. Hitler, Absender ein Zwangsarbeiters im Presswerk Gleiwitz Abwicklungsstelle Ludwigshütte , polnischer Text u. Nennung eines Arbeits-Lagers in Kiel-Neumeinersdorf nach (7 a) Kielce, Distr. Radom, seltener Beleg! (Mi.P 314 II)

   
314285 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

GENERALGOUVERNEMENT 1945 (13.1.) 2K-Steg: SKIERNIEWICE/d/(DISTR WARSCHAU) auf EF 1,20 Zl. Hitler + schw. Paketzettel: Skierniewice/(Distr Warschau)/ Generalgouvernement + viol. Abs.-2L: Arbeitsamt Skierniewice/ Durchgangslager = poln. Zwangsarbeiter!, am Tag vorher begann die große Sowjet-Offensive aus dem Weichselbrückenkopf, am 17.1. wurde Skierniewice besetzt nach (10) Altenburg/Thür., seltener, später Beleg! (Mi.87 EF + 100.- EUR)

 
314345 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

FREISTADT/ (OBERDONAU) 1944 (21.11.) 2K-Steg (teils undeutl.) auf Parteidienst 6 Pf. u. 30 Pf. + RZ: Freistadt/ (Oberdonau)/b auf Dienst-Karte: Deutscher Volkssturm (2x gefaltet) rs. Vordruck: Einberufungsbefehl eines DAF-Mannes zum Volkssturm n. (12 b) Leopoldschlag, seltener Beleg! (Mi.D 148, D 153 + 20.- EUR)

   
314430 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(12 a) LEOBEN/ b 1945 (30.4.) 2K-Steg mit Postleitgebietszahl auf EF 12 Pf. Hitler , später Fern-Bf. n. (12 a) Hall b. Admont, die Sowjets hatten Wien bereits am 13.4. und St. Pölten am 15.4. besetzt, die Front befand sich in Auflösung! (Mi.827)

 
314535 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(12 b) SÖLBERN (TIROL)/ b 1945 (23.4.) 2K-Steg mit Postleitgebietszahl auf 2x 6 Pf. Hitler , später Fern-Falt-Bf mit Inhalt nach (13 b) München, wenige Tage wurde München am 30.4. von US-Truppen besetzt! (Mi.785 MeF)

 
314618 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

(12b) SOLBAD HALL/ j/ (TIROL) 1945 (24.1.) 2K-Steg mit Postleitgebietszahl auf EF 12 Pf. Hitler , dekorativer, kleiner Trauen-Bf. + Inhalt n. Innsbruck (Mi.827 EF)

 
314740 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

WIEN 1/ Für Geldanlagen u./ Vermögensverwaltung/ Länderbank Wien 1945 (8.3./21.12.) später AFS u n d aptierter AFS nach dem Krieg = NS-Adler u. "Deutsche Reichspost" entfernt! , rs. unveränderter Abs.-Vordruck = Dresdner Bank!, 2 setene Beleg!, Wien wurde am 13.4. von den Sowjets besetzt! (Dü.E-5DGo, E-13E-119o)

   
314850 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

Bregenz / Anthering 1945 (26.3.) Postscheck-Anweisung des Postscheckamtes München, 2 blaue Psch-Stempel + Vordruck: Wehrmachtshauptkasse Heeresstandortverwaltung (12 b) Bregenz nach (12 b) Anthering, rs. 1L: Kriegsbesoldung für April u. Mai 45 + Ra.4: Aufheben!/ ..Beweismittel für den Anspruck/auf Gebühren, Ü b e r r o l l e r -Zahlungsanweisung der "Ostmark"!

   
314935 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

WIEN 101/ a 1945 (30.3.) Bd.Ma.Strich-Stpl. (6 Striche) auf EF 12 Pf. Hitler, später Fern-Bf. an eine Frau im Kriegs-Hilfsdienst-Lager "K.H.D.-Lager 26/XXI" in (12 b) Hallstadt, am 30.3. erreichten die Sowjet-Truppen die ungar.-österr. Grenze, dre Tage später waren Sie in Wiener Neustadt (Mi.827)

 
315025 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

Krompach 1945 (3.1.) 1K: FELDPOST/d/--- + hs. Fp.-Nr. 32679 = Sicherungs-Kdo des Techn. Battaillons 23 der I. Armeee + Inhalt, Text: "..Wenn zu bunt wird (US-Luftangriffe) fahre ich nach Lestina. Bin noch immer im E-Werk..", später Feldpost-Bf. nach (12 a) Wien

 
315150 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

Malmedy / Berlin 1944 (31.8.) Bd.MWSt.: BERLIN-CHARLOTTENBURG 2/bm/Vollkornbrot/Besser/u.gesunder! (Bo.S 373 D + 6 Wellen) auf Dienst-Falt-Bf.: Finanzamt/FdAR mit Inhalt (Eikommensteuer-Bescheid) nachgesandt nach Malmedy, AS-SSt.: MALMEDY/c/Heimkehr ins Großdeutsche Reich (Bo.1 c) = Spätverwendung, da Malmedy 5 Tage später von alliierten Truppen befreit wurde!, sehr seltener, später Retour-Bf.

 
315285 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

ZINNOWITZ AUF USEDOM/ d 1945 (13.4.) 2K-Steg + 1L: Kriegsgefangenenpost + Zensurzettel: Zensurstelle/f + roter 1K: Geöffnet /f/Zensurstelle = Gestapo-Zensur (RSHA), Hamburg! (Rie.F-10 ,1000 Pkte., F-52, 750 Pkte.) sehr später Kgf.-Bf.(Riß)) + Inhalt an französ. Kgf.-Lager 153 Marseille, 2K-Eingangs-Zensur: DEPOT DE P.G. 153.., desgl. auch auf Inhalt!, absolut ungewöhnlich u. sehr selten! kein Überroller! (in Bf. erwähnt, daß alle Post bisher zurück kam!)

 
315350 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

DEUTSCHES REICH 1945 (19.1.) 1K: FELDPOST/b/--- + schaerzer 1K-HdN.: Fp.-Nr. 10056 = 6. Battr. Schwere Werfer Rgt. 26, Volks - W e r f e r - Brigade 20 der 1. Armeee am W e s t w a l l = R a k e t e n - Artillerie !!, Feldpost-Falt-Bf. (innen gestützt , da Randrisse) nach (12 a) Wien XV., seltener, später Beleg des Westwalls! (vergl. Los 3155)

 
315435 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

DEUTSCHES REICH 1945 (14.2.) aptierter 1K: FELDPOST/d/459, Ziffer unkenntlich gemacht + rs. hs. Fp.-Nr.: 02495 = Stab Zug-Wach Abt. 509 zur besonderen Verwendung (KZ-Transporte ?), klar gest., später Feldpost-Bf. n. Berlin

 
315550 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

DEUTSCHES REICH 1945 (22.2.) 1K: FELDPOST/d/--- + rs. hs. Fp.-Nr. 02968 = General der N e b e l t r u p p e im OKH, Nebeltruppe = Tarnbezeichnung für R a k e t e n - Artillerie! , später Feldpost-Bf. (oben kl. Randrißchen) nach (16) Dillenburg (vergl. Los 3153)

   
315675 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

DEUTSCHES REICH / KROATIEN 1945 (2.3.) 1K: FELDPOST/b/--- + viol. 1K-HdN: Fp.-Nr. 00435 = Kdo. 181. Infanterie-Division in K r o a t i e n , sehr später Ü b e r r o l l e r - Feldpost-Bf. an die Oberjustizkasse, Hennef (dann Siegburg) zuletzt in Köln am 2. März 1946 angekommen! (Eingangs-Stpl.!), sehr seltener Beleg!

 
315728 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

CANADA / DEUTSCHES REICH 1945 (9.4.) Kgf.-Vordruck-Kt: P.O.W. MAIL BASE POST OFFICE OTTAWA, 1K: P.O.W./132 (Lager 132) + Hinweis-3L: Das ist ältere Post/Wenn Sie antworten.., später Beleg n. Brake, war bereits im April besetzt!, Text: "..fast 9 Monate ohne ein Lebenszeichen..", Kopie lt. A. Meschenmoser, sogen. "stummer Überroller", wurde im Sommer 1945 zugestellt! (Canada FORM I.O.29)

   
315828 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

SCHWEIZ 1945 (6.3.) AFS Nr.652 ohne Ort + vorschriftsmässiger MWSt.: BERN 1/SCHWEIZERSPENDE AN DIE/KRIEGSBESCHÄ-DIGTEN , Firmenbf. (Hallwag) rs. RSHA-Gestapo-Transit-Zensur: alter OKW-Streifen "b" (= Aufbrauch) + 2x roter 1K: Zensurstelle/ b/ geprüft = Berlin RSHA (Rie. B-14, 75 Pkte.) + chem. Zensur, später Ausl.-Transit-Zensur-Bf. n.Malmö!

   
315975 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

SLOWAKEI 1945 (9.5.) seltener AFS.: BRATISLAVA 2/PENZIJNY USTAV.. +roter OKW-Band-Zensur-Stpl.: GEÖFFNET/g = Wien (1945 ausgelagert ?) + neutraler Streifen (Rie.G-27) seltener, sehr später Firmen-Zensur-Bf. vom 1. Friedenstag nach Prag! (Francotyp COh)

 
316018 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

UdSSR 1945 (20.2.) 1K: FELDPOST + rs.: Zensur-HdN: GEPRÜFT..11222 (Wo.1 a) + hs. Fp.-Nr. 07688, später Feldpost-Bf. n. Leningrad, rs.AS: LENINGRAD DSERSCHINSKAJA

   
316125 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

U.S.A. 1945 (Feb.) deutsch-sprachiges US-Propaganda-Flugblatt "Feldpost" 3. Nummer: Drei Mächte Konferenz ,Stalin, Roosevelt, Churchill: "Russen überschreiten die Oder" und: "Berlin stirbt" (2 Seiten) übliche Knitter u. Randmäng., selten!

   
316223 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

U.S.A. 1945 (März) deutsch-sprachiges US-Flugblatt "Feldpost" 5. Nummer: Vorstoß auf das Saargebiet (Landkarte) Berichte über Ostpreußen-Kessel, kl. Englischkurs "Ei sörrender!" (Format 13,2 x 20,8 cm, kl. Randmäng., Fleck) Bedarfs-Erhaltung, später Beleg!

   
316330 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

U.S.A. / DEUTSCHES REICH 1945 (5.3.) MaWellenSt.: NEW YORK ,N.Y. + schw. Zensur-2L: 12204/U.S. CENSOR (Wo.2) Kgf.-Vordruck-Faltbf.: PRISONER OF WAR.. aus US-Camp "Opelika", Alabama nach (20) Deensen/Holzminden = "stummer" Überroller!, Zustellung erst nach dem 8. Mai 1945 (siehe A. Meschenmose-Kopier!)

   
316430 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

U.S.A. / DEUTSCHES REICH 1945 (7.3.) viol. Zifferblatt-2K: DISPATCHED../Post Office/P. of W. Camp + 1L: GEBUEHRENFREI +1L: KRIEGSGEFANGENENSENDUNG + schw. Zensur-2L: 11228//U.S. CENSOR +rs. hs. Abs.: P.O. Camp Douglas.., Kgf.-Zensur-Bf. mit Inhalt n. Nürnberg = "stummer Überrroller" via I.R.K. Genf, viol. Rotekreuz-2K.!, zugestellt am 29.1.46 selten! (siehe A. Meschenmoser-Kopie!)

   
316530 €ÜBERROLLER / SPÄTE POST (Januar bis 8.5.1945) :

U.S.A. 1945 (2.5.) MaWellenSt.: NEW YORK ,N.Y. + schw. Zensur-2L: 12.514/U.S. CENSOR (Wo.2) Kgf.-Vordr.-Faltbf.: PRISONER OF WAR.. + rs. hs.: "CAMP LORDSBURG, NEW MEXICO.." (rs. Datum 1L: 25. APR 1945) n. (10) Pirna/Sa., = "stummer" Überrroller!, sehr später Beleg! (siehe A. Meschenmoser-Kopie!)

   
 
Impressum:     Disclaimer:
Christian Wapler
Thematische Philatelie
Postfach 301615, 10748 Berlin
Germany
Tel.:(030)2168113
Fax:(030)23638988
eMail: wapler-auktion@t-online.de
USt.-Id.-Nr.: DE 135 999 170
© 2020 Christian Wapler Bitte beachten Sie, daß die Fa. Christian Wapler keine Verantwortung für den Inhalt der Internetseiten fremder Anbieter übernimmt, deren Seiten mit unseren Seiten verlinkt sind.